AQL - Acceptance Quality Level

09/10/2007 - 05:46 von Jan-Thomas Kühnert | Report spam
Hallo,

kann mir jemand praktisch erklàren, was hinter dem jeweiligen
Stichprobenplan dazu steckt? Laut Wikipedia wird für AQL10 davon
ausgegangen, daß ein Fertigungslos mit einer Wahrscheinlichkeit von 10 %
irrtümlich als fehlerfrei angenommen wird. Kann man damit gleichzeitig
eine Aussage über den Prozentsatz der zu erwartenden fehlerhaften Teile
im Fertigungslos treffen?

Gruß,
Jan-Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Kurt Watzka
15/10/2007 - 16:32 | Warnen spam
Am Tue, 09 Oct 2007 05:46:47 +0200 schrieb Jan-Thomas Kühnert:

Hallo,

kann mir jemand praktisch erklàren, was hinter dem jeweiligen
Stichprobenplan dazu steckt?



Im wesentlichen die Theorie der statistischen Tests.

Laut Wikipedia wird für AQL10 davon
ausgegangen, daß ein Fertigungslos mit einer Wahrscheinlichkeit von 10 %
irrtümlich als fehlerfrei angenommen wird. Kann man damit gleichzeitig
eine Aussage über den Prozentsatz der zu erwartenden fehlerhaften Teile
im Fertigungslos treffen?



Das ist ein Schaetzproblem, nicht das Konstruktionsprizip eines
Annahmetests.

Dies funktioniert sehr allgemein so: Ein Produzent gibt eine Schranke
(für einen Verteilungsparameter des Loses, das kann ein
Ausschussanteil oder eine andere Statistik sein) vor, ab der er mit einer
hohen Wahrscheinlichkeit das Los "annehmen" moechte, ein Konsument gibt
eine andere Schranke vor, ab der er ebenfalls mit einer hohen
Wahrscheinlichkeit das Los "ablehnen" moechte.

Wenn nun noch die beiden "hohen" Wahrscheinlichkeiten gewaehlt sind, dann
sind genuegend Nebenbedingungen fuer ein Optimierungsproblem festgelegt,
das dann geloest werden kann. Normalerweise versucht man den Pruefaufwand
(oder einfach den Stichprobenumfang) unter den aus Schranken und
Wahrscheinlichkeiten gewonnenen Nebenbedingungen zu minimieren, das heisst
man konstruiert einen Test zwischen zwei zusammengesetzten Hypothesen.

Ob dabei eher ein Mittelwert-Test (bei messender Pruefung) oder ein Tests
auf der Basis der hypergeometrischen Verteilung (bei zaehlender Pruefung)
herangezogen wird ist nicht so entscheidend.

Wenn Qualitàtskontrolle nicht das Schlagwort ist, unter dem Du
weiterlesen moechtest, dann ist vieleicht SPC und quality management.




Gruß,
Jan-Thomas

Ähnliche fragen