Forums Neueste Beiträge
 

Äquivalenzprinzip der ART nur lokal gültig

28/10/2009 - 04:56 von Vogel | Report spam




Dunkle Materie ist esoterischer Kàse, oder noch schlimmer.
Die Feldgleichungen der ART haben nur relative lokale Gültigkeit, da das
Äquivalenzprinzip der ART nur lokale Gültigkeit hat, in einem bevorzugten
Bezugsystems, da wo die Masse des Probekörpers keine Wirkung hat.
Im Schwerpunktsystem zweier Massen hat dieses keine Gültigkeit mehr.
E voila und schon wissen wir wo 90% der Masse des Universums hin
verschwunden ist.
Einfach wegtransformiert durch das Äquivalenzprinzip der ART.





Selber denken macht klug.
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst H.
28/10/2009 - 09:24 | Warnen spam
On 28 Okt., 04:56, Vogel wrote:
Dunkle Materie ist esoterischer Kàse, oder noch schlimmer.


(.)
E voila und schon wissen wir wo 90% der Masse des Universums hin
verschwunden ist.
Einfach wegtransformiert durch das Äquivalenzprinzip der ART.



Selber denken macht klug.



Kann man diese durch die ART wegtransformierte Materie nicht durch die
wunderbare biblische Brot- und Massenvermehrung der SRT wieder
ausgleichen?

http://3.bp.blogspot.com/_QSV8hW-NBww/SnXtIctm4YI/AAAAAAAADYk/CoWsQ1SzOYc/s1600/Martin+Feuerstein+-+Aus+der+Brotvermehrung+-+Teil+des+Karton+zu+einem+Wandgem%C3%A4lde+in++Oberehnheim.jpg

Wir nehmen einfach mal an, dass sich das gesamte gekrümmte Universum
mit annàhernd Lichtgeschwindigkeit gegenüber dem nichtgekrümmten
absoluten Raum bewegt und dabei Materie in von der Theorie geforderten
Menge freisetzt. LOL

MfG
Horst

Übrigens, in meinem Kuchling folg tdirekt auf das Kapitel
Relativistische Mechanik direkt das Kapitel Fehlerrechnung. Was will
uns der Autor damit wohl sagen?

Ähnliche fragen