Arbeitspunktabhängigkeit in SPICE von bestimmten Bauteilwerten

19/07/2009 - 22:41 von Marcus Woletz | Report spam
Hallo Leute,

ich beschàftige mich gerade ein wenig mit SPICE, und möchte von einer
einfachen Transistorschaltung (NPN) den Arbeitspunkt in Abhàngigkeit von
der Stromverstàrkung des Transistors ermitteln.

Mein bisherigen Erkenntnisse:

- Mit dem Kommando .STEP làsst sich ein beliebiger Schaltungsparameter
in einem bestimmten Bereich àndern.

- Der Parameter BF des Bipolartansistormodells wàre der zu àndernde
Parameter.


Was mir noch fehlt:

Wie kann ich bei .STEP angeben, dass ich beim Transistor Q1, der ein
BC547B ist, den Parameter BF von 100-300 laufen lassen will?


Ich habe .STEP jetzt auch mit einem Widerstand getestet (Widerstand R1,
10k). Hier möchte ich z.B. den Wert des Widerstands R1 zwischen 1000 und
10000 Ohm laufen lassen. Auch hier ist mir nicht ganz klar, wie das
.STEP-Kommando aussehen muss.

Wer kann mir einen Tipp geben? Am liebsten wàre mir ein Hinweis auf
passende Online-Doku, da ich noch immer ein paar Probleme mit den
Termini "model type" und "model name" habe, die an verschiedenen Stellen
der SPICE-Dokus verwendet wird.

Was ist bei einem NPN-Transistor BC547B, im Schaltplan mit Q1
bezeichnet, der Modelltyp (ich vermute: NPN) und der Modellname (ich
vermute: BC547B)?
Q1 wird anscheinend als Instanzname bezeichnet. Aber ich möchte
natürlich, wenn ich eine Schaltung mit mehreren Transistoren habe, nur
die Verstàrkung einer bestimmten Instanz und nicht alle gleichzeitig àndern.

Auch bei einfachen Rs erschließen sich mir die Begriffe "model name" und
"model type" nicht so ganz.

Ach ja: ich teste das Ganze mit LTSpice IV, aber auch ein natives
NGSpice (ich denke SPICE 3f5-kompatibel) steht zur Verfügung.


Ich danke Euch schon jetzt für eure Hinweise.

ciao

Marcus
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcus Woletz
19/07/2009 - 22:57 | Warnen spam
Hallo Leute,

also für einfache Rs habe ich inzwischen eine Lösung gefunden:

Beispiel:

.STEP LIN PARAM R 1000 10000 1000

Für den entsprechenden Widerstand ist als Bauteilwert dann {R}
einzutragen. Werde ein wenig weiter experimentieren...

ciao

Marcus

Ähnliche fragen