Arbeitsspeichernutzung SQL Server 2008

06/10/2009 - 12:46 von Raphael Rutzen | Report spam
Hallo,

hab ein kleines Problem, mein SQL Server belegt nach ein paar Abfragen den
kompletten Arbeitsspeicher, sprich ca. 16 GB. CPU Last ist normal, liegt bei
4 Kernen bei ca. 5%. Der Zugriff auf die ODBC wird extrem langsam. Was Kann
man dagegen machen?

Mfg
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
07/10/2009 - 10:14 | Warnen spam
Hallo Raphael,

Raphael Rutzen schrieb:
hab ein kleines Problem, mein SQL Server belegt nach ein paar Abfragen den
kompletten Arbeitsspeicher, sprich ca. 16 GB. CPU Last ist normal, liegt bei
4 Kernen bei ca. 5%. Der Zugriff auf die ODBC wird extrem langsam. Was Kann
man dagegen machen?



Die Informationen sind nicht gerade reichlich
Hilfreich wàre: Wie groß ist die Datenbank, die typischen Abfragen.

Zunàchst wàre das Nutzen allen Arbeitsspeichers nicht problematisch,
denn das Verstauben des Arbeitsspeichers, hilft auch niemanden ;-)

Wenn dies bereits bei einfachen Abfragen passiert ist es gemeinhin
der Hinweis auf fehlende Indizes, die den SQL Server zwingen die
gesamte Tabelle zu durchsuchen.

Du solltest dazu typische Abfragen im SSMS ausführen und Dir den
Abfrageplan (STRG+M) anzeigen lassen.
Ab SQL Server 2008 zeigt der Dir das Fehlen von Indizes direkt an.
Anwenden sollte man solche Indizes aber nur für _typische_ Abfragen,
die Bedingungen enthalten, die hàufiger vorkommen - sonst hast Du
am Ende sehr viele Indizes, was auch wieder schlecht wàre.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen