Archäoastronomie - Sonnenfinsternis um den 23.03.2340 v.Chr. herum?

18/09/2007 - 20:28 von Carsten Alexander | Report spam
Hallo LG,

nach meinen Quellen ist Neumond am 23.03.2340BC um 10:21 und der Durchgang
der Mondes durch den absteigenden Knoten findet gleichtags um 15:01 statt.
Das könnte eine totale Sonnenfinsternis sein. Für den nachfolgenden Vollmond
am 07.04.2340BC um 21:59, durchlàuft der Mond seinen Knoten 24h vorher.
Möglicherweise ist die Finsternis noch partiell. Ich bin mir nicht sicher,
aber ich vermute der verwendete Kalender ist der "proleptic Gregorian".

Hat jemand ein Werkzeug oder kennt eine Bezugsquelle, mit dem ich mich über
die (geographischen) Sichtbarkeitsbedingungen dieser Finsternisse
informieren kann?

LG,
Carsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Adolf Göbel
18/09/2007 - 21:14 | Warnen spam
Am Tue, 18 Sep 2007 20:28:50 +0200 schrieb Carsten Alexander:

Hallo LG,

nach meinen Quellen ist Neumond am 23.03.2340BC um 10:21 und der Durchgang
der Mondes durch den absteigenden Knoten findet gleichtags um 15:01 statt.
Das könnte eine totale Sonnenfinsternis sein. Für den nachfolgenden Vollmond
am 07.04.2340BC um 21:59, durchlàuft der Mond seinen Knoten 24h vorher.
Möglicherweise ist die Finsternis noch partiell. Ich bin mir nicht sicher,
aber ich vermute der verwendete Kalender ist der "proleptic Gregorian".



Wo hast Du denn dieses Datum her? IMHO kann man zu diesem Zeitpunkt keine
historischen Daten sicher angeben, es sei denn gerade durch solche
astronomischen Ereignisse.

Hat jemand ein Werkzeug oder kennt eine Bezugsquelle, mit dem ich mich über
die (geographischen) Sichtbarkeitsbedingungen dieser Finsternisse
informieren kann?



Hast Du schon mal
http://sunearth.gsfc.nasa.gov/eclipse/eclipse.html
besucht?

Allerdings liegt Dein Datum sehr in der Vergangenheit, da könntest Du Pech
haben.

Grüße
Adi

Ähnliche fragen