Forums Neueste Beiträge
 

Ärger mit Steckerschaltnetzteil für ISDN DECT Basisstation

10/08/2009 - 20:36 von Christian Karsten | Report spam
Hallo NG,

Vor einigen Tagen hat das Stecker Schaltnetzteil (6.5V/600mA) meiner
Sinus 500i DECT Basisstation die Arbeit eingestellt.

Heute habe ich dann mal in der Bastelkiste gesucht und ein von der
Spannung/Strom passendes Steckerschaltnetzteil gefunden. Mit diesem
"bootet" die Basisstation zwar aber ein Gespràchsaufbau über ISDN war
nicht möglich!? Interngespràche funktionierten jedoch problemlos. Wie
konnte das sein?

Ich habe mir mal mit einem Scope hochohmig die Spannung zwischen GND
bzw. Vcc und Erde angeschaut. 300 Vss 50Hz :( Schließt man GND über ein
Ampermeter gegen Erde kurz so fließen etwa 85uA wenn ich der Anzeige
meines Multimeters mal glauben schenke.

Zum vergleich habe ich dann mal bei einem identischen Sinus 500i
Netzteil nachgemessen, dieses hat nur etwa 40Vss 50Hz gegen Erde.

Ich habe jetzt einfach mal GND über einen 470nF/400V Kondensator aus der
Bastelkiste auf Erde gelegt und schon funktioniert auch der
Verbindungsaufbau über den S0-Bus wieder.

Frage: Kann man die Konstruktion so belassen oder spricht etwas dagegen?
Gibt es Steckerschaltnetzteile bei denen der Hersteller das Potential
des Ausgangs gegen N/Erde angibt?

Gruß,
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Piechottka
11/08/2009 - 14:47 | Warnen spam
Christian Karsten schrieb:
Ich habe mir mal mit einem Scope hochohmig die Spannung zwischen GND
bzw. Vcc und Erde angeschaut. 300 Vss 50Hz :( Schließt man GND über ein
Ampermeter gegen Erde kurz so fließen etwa 85uA wenn ich der Anzeige
meines Multimeters mal glauben schenke.


Kapazitiver Ableitstrom.
Die Kopplung zwischen Primàr- und Sekundàrwicklung führt dazu.

Möglicherweise kannst Du mit einem hochwertigeren Netzteil auch ohne
Kondensator auskommen, ist aber eine praktikable Lösung mit C.
Der eingekoppelte Störstrom scheint den S0-Bus zu verstopfen.
Frage: Kann man die Konstruktion so belassen oder spricht etwas dagegen?
Gibt es Steckerschaltnetzteile bei denen der Hersteller das Potential
des Ausgangs gegen N/Erde angibt?


Es gibt gewiss eine Norm die den Isolationswiderstand und möglicherweise
auch den max. zulàssigen Ableitstrom definiert. Das sind aber mit
gewisser Wahrscheinlichkeit mehr als 85uA.

Gruss Udo

Ähnliche fragen