ArgumentException

10/10/2008 - 11:35 von Volker Strähle | Report spam
Tag zusammen,

Ich habe folgende Codezeile:
rs = dstmp.Tables("CATALOG_STRUCTURE").Select("GROUP_ID=" &
row.Item("CATALOG_GROUP_ID"))


und erhalte folgende Fehlermeldung:
In einem Range-Objekt muss Min (8) kleiner oder gleich Max (-1) sein.

Der Wert von row.Item("CATALOG_GROUP_ID") ist aber in dstmp vorhanden. Was
kann hier falsch sein?

Danke

Volker
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerold Mittelstädt
10/10/2008 - 11:45 | Warnen spam
Hallo,

Volker Stràhle schrieb:
Tag zusammen,

Ich habe folgende Codezeile:
rs = dstmp.Tables("CATALOG_STRUCTURE").Select("GROUP_ID=" &
row.Item("CATALOG_GROUP_ID"))


und erhalte folgende Fehlermeldung:
In einem Range-Objekt muss Min (8) kleiner oder gleich Max (-1) sein.

Der Wert von row.Item("CATALOG_GROUP_ID") ist aber in dstmp vorhanden. Was
kann hier falsch sein?



Tja.. kommt davon, wenn man alles in eine Zeile quetscht: Ist nicht
ordentlich debugbar.
Schick mal bitten die Ausgabe der Stapelüberwachung und/oder zerleg das
Ganze mal in sowas wie

tcs=dstmp.Tables("CATALOG_STRUCTURE")
cgi=row.Item("CATALOG_GROUP_ID")
rs=tcs.Select("GROUT_ID=" & cgi.ToString)

und geh Schritt für Schritt mit dem Debugger durch.
Außerdem solltest Du auch Option Strict On setzen.

An sich sit die Meldung ja eindeutig. Da ist irgendwo ein Range-Objekt,
bei dem .Min=8 und .Max=-1 ist. Was so ja offenbar nicht hinhaut. Ist
nur noch die Frage wo und weshalb.


Viele Grüße!

Ähnliche fragen