ARM7 und Ubuntu?

28/08/2009 - 20:34 von Marte Schwarz | Report spam
Hi,
mein Netbook soll mit in den Urlaub und da will ich ein bischen mit den µCs
spielen ;-)
Unter Windoof hatte ich bisher Winarm oder die Yagarto-Geschichten
installiert und dachte nun, das sollte mit Linux einfach gehen... aber in
synaptik finde ich zwar openocd und alles andere, aber kein gnuarm. Nichts
was auf ARM sich finden ließe :-(
Könnt ihr mir einen kleinen Wink geben?

Marte
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
28/08/2009 - 21:46 | Warnen spam
Marte Schwarz wrote:

mein Netbook soll mit in den Urlaub und da will ich ein bischen mit den µCs
spielen ;-)
Unter Windoof hatte ich bisher Winarm oder die Yagarto-Geschichten
installiert und dachte nun, das sollte mit Linux einfach gehen... aber in
synaptik finde ich zwar openocd und alles andere, aber kein gnuarm. Nichts
was auf ARM sich finden ließe :-(
Könnt ihr mir einen kleinen Wink geben?



Normalerweise könntest du dir den GCC-Quelltext laden und mit den
entsprechenden Target-Einstellungen neu compilieren, um so einen
Crosscompiler zu haben. Ist aber nicht immer ganz so einfach. Ich habe das
mal im Rahmen der Ångström Distribution gemacht:

http://www.angstrom-distribution.org

Das làuft aktuell gut auf einem von einem Kunden entwickelten System mit
einem größeren ARM9 Atmel-Prozessor.

Für kleinere ARM7 Microcontroller ist das aber wahrscheinlich nichts, da es
die glibc verwendet. Man kann allerdings glaube ich auch uClibc
konfigurieren, womit aber bei meinem größeren System wohl nicht alles
laufen würde und was für kleine Microcontroller wohl auch schon zu groß
sein könnte. Allerdings musst du natürlich keine glibc hinzubinden, sodaß
du auch den reinen Compiler davon verwenden kannst. Es wird z.B. auch der
Bootstrap des größeren Systems mit demselben Compiler erstellt.

Vielleicht gibt es aber hier schon was fertiges kleineres:

http://www.gnuarm.com

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen