Artikel gesucht

16/05/2008 - 23:41 von earthnut | Report spam
Hallo,

es ist schon eine ganze Weile her, da habe ich einmal einen Artikel
gelesen. Nun möchte ich ihn gerne wiederfinden, aber ich weiß weder
wann, noch wo, noch von wem, noch wie der Titel war und eigentlich auch
nicht mehr so genau, was drinnen stand.

Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand weiter helfen.

Hier, was ich noch weiß (oder vermute):

- Wahrscheinlich ist der Artikel vor ein paar Jahren (~3?) in der
Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft in den mathematischen
Unterhaltungen erschienen.

- Es ging (u.a.?) um die Frage wann man ein (aus diskreten binàren
Pixeln bestehendes) Bild rekonstruieren kann, wenn man die nur Anzahl
der Pixel in jeder Zeile und jeder Spalte kennt, und wann dies nicht der
Fall ist.

- Außerdem, wie sich das àndert, wenn man neben den Zeilen- und
Spaltensummen auch noch die Summen in den Diagonalen oder über andere
Geraden kennt.

Klingt für mich nach diskreter Radontransformation, allerdings weiß ich
nicht mehr, ob der Name in dem Artikel gefallen ist.

Im nachhinein weiß ich eigentlich nur noch, dass mich der Artikel damals
an die Spiele erinnert hat, bei denen man aus Zahlen Bilder malen muss,
wie sie z. B. regelmàßig im P.M. Kreativ-Trainer erscheinen, nur dass
man dort nicht nur die Zeilen- und Spaltensummen kennt, sondern auch
noch Informationen über die Blocklànge zusammenhàngender Stücke hat.

Klingelt da bei jemandem etwas?

Vielen Dank,

Bastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Franzius
17/05/2008 - 10:02 | Warnen spam
Bastian Erdnuess schrieb:
Hallo,

es ist schon eine ganze Weile her, da habe ich einmal einen Artikel
gelesen. Nun möchte ich ihn gerne wiederfinden, aber ich weiß weder
wann, noch wo, noch von wem, noch wie der Titel war und eigentlich auch
nicht mehr so genau, was drinnen stand.

Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand weiter helfen.

Hier, was ich noch weiß (oder vermute):

- Wahrscheinlich ist der Artikel vor ein paar Jahren (~3?) in der
Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft in den mathematischen
Unterhaltungen erschienen.

- Es ging (u.a.?) um die Frage wann man ein (aus diskreten binàren
Pixeln bestehendes) Bild rekonstruieren kann, wenn man die nur Anzahl
der Pixel in jeder Zeile und jeder Spalte kennt, und wann dies nicht der
Fall ist.

- Außerdem, wie sich das àndert, wenn man neben den Zeilen- und
Spaltensummen auch noch die Summen in den Diagonalen oder über andere
Geraden kennt.

Klingt für mich nach diskreter Radontransformation, allerdings weiß ich
nicht mehr, ob der Name in dem Artikel gefallen ist.

Im nachhinein weiß ich eigentlich nur noch, dass mich der Artikel damals
an die Spiele erinnert hat, bei denen man aus Zahlen Bilder malen muss,
wie sie z. B. regelmàßig im P.M. Kreativ-Trainer erscheinen, nur dass
man dort nicht nur die Zeilen- und Spaltensummen kennt, sondern auch
noch Informationen über die Blocklànge zusammenhàngender Stücke hat.

Klingelt da bei jemandem etwas?




Ja, gestern Vortrag gehört von Prof. Maß, Uni Bremen

http://www.mathematik.uos.de/mathejahr.html

Hier gibts eine Seite mit Arbeiten zur Tomographie

http://www.num.uni-sb.de/iam/veroeffentlichungen/

Ein entscheidender Durchbruch gelang F. Natterer, Münster. Sein Skript
zu den inversen Problemen findest du hier

http://wwwmath.uni-muenster.de/num/...skript.pdf

Die Suche in Spektrum kannst du auch selbst machen

http://www.spektrum.de/sixcms/list....p;x=&y


Roland Franzius

Ähnliche fragen