ASMedia 1061 PCIe-SATA

28/06/2014 - 13:42 von Helmut | Report spam
Hallo alle miteinander,

ich habe hier eine PCIe-SATA-Karte "ASmedia 1061", Vendor-ID 1b21,
Device-ID 0611, die von meinem selbstgebackenen Kernel (3.11.6 oder
3.12.16) anscheinend nicht so recht erkannt wird; "lspci" meldet nur
"IDE interface: Device 1b21:0611".

Wenn das Modul "ahci_platform" geladen ist, dann reagiert irgendetwas
auf das Einstecken oder Abstöpseln des eSATA-Steckers; "dmesg" meldet
dann

ata7: exception Emask 0x10 SAct 0x0 SErr 0x4000000 action 0xe frozen
ata7: irq_stat 0x00000040, connection status changed
ata7: SError: { DevExch }
ata7: hard resetting link
ata7: SATA link down (SStatus 1 SControl 300)
ata7: EH complete


Aber ein am eSATA-Kabel hàngender Plattenstapel (der von einem
dazwischengehàngten eSATA-USB-Adapter brav erkannt wird) wird von der
Karte (von ihrem Kontroller) anscheinend nicht erkannt.

Suche per Google hat (bisher) nichts gebracht, was mit dem Betrieb unter
Linux zusammenhàngt. Kann die Karte überhaupt von Linux angesprochen
werden?

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
 

Lesen sie die antworten

#1 Tim Ritberg
28/06/2014 - 15:26 | Warnen spam
Am 28.06.2014 13:42, schrieb Helmut Hullen:
Hallo alle miteinander,

ich habe hier eine PCIe-SATA-Karte "ASmedia 1061", Vendor-ID 1b21,
Device-ID 0611, die von meinem selbstgebackenen Kernel (3.11.6 oder
3.12.16) anscheinend nicht so recht erkannt wird; "lspci" meldet nur
"IDE interface: Device 1b21:0611".

Wenn das Modul "ahci_platform" geladen ist, dann reagiert irgendetwas
auf das Einstecken oder Abstöpseln des eSATA-Steckers; "dmesg" meldet
dann

ata7: exception Emask 0x10 SAct 0x0 SErr 0x4000000 action 0xe frozen
ata7: irq_stat 0x00000040, connection status changed
ata7: SError: { DevExch }
ata7: hard resetting link
ata7: SATA link down (SStatus 1 SControl 300)
ata7: EH complete


Aber ein am eSATA-Kabel hàngender Plattenstapel (der von einem
dazwischengehàngten eSATA-USB-Adapter brav erkannt wird) wird von der
Karte (von ihrem Kontroller) anscheinend nicht erkannt.

Suche per Google hat (bisher) nichts gebracht, was mit dem Betrieb unter
Linux zusammenhàngt. Kann die Karte überhaupt von Linux angesprochen
werden?

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".




Vielleicht hilfts:

02:00.0 SATA controller: ASMedia Technology Inc. ASM1062 Serial ATA
Controller (rev 01) (prog-if 01 [AHCI 1.0])
Subsystem: ASRock Incorporation Motherboard
Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 52
I/O ports at e050 [size=8]
I/O ports at e040 [size=4]
I/O ports at e030 [size=8]
I/O ports at e020 [size=4]
I/O ports at e000 [size2]
Memory at f7c00000 (32-bit, non-prefetchable) [sizeQ2]
Capabilities: [50] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit-
Capabilities: [78] Power Management version 3
Capabilities: [80] Express Legacy Endpoint, MSI 00
Capabilities: [100] Virtual Channel
Kernel driver in use: ahci

Ähnliche fragen