ASP-VB-Script Prpblem

14/10/2008 - 17:28 von André Wender | Report spam
Howdy, folks,
tja, habe da wieder ein Problem...

ich habe eine Website, in der ich dynamisch HTML-Input-Steuerelemente
anzeige - in diesen kann der zugelassene Benutzer Daten Eingeben und diese
in einer MS SQL Datenbank speichern. Das làuft auch prima...
Jetzt ist noch gefordert, dass ich - wenn ein entsprechender Benutzer diese
Seite aufruft - prüfe, ob zu dieser Organisationseinheit, zu der der
Benutzer gehört, zu dem entsprechenden Datum, an dem eine entsprechende
Buchung erfolgte, schon ein Datensatz vorliegt. Yo, dies ist leider nicht
das Problem.
Ich habe eine Funktion - in VB Script - geschrieben, welche mir den letzten
Datensatz zur fraglichen Organisationseinheit...etc. liefert.
Innerhalt dieser Funktion kann ich das erzeugte Recordset auch auf seine
Werte abrufen - also den fraglichen Eintrag im Tabellenfeld "XY" etc...
Ausserhalb der Funktion làuft das nur über Session-Variablen - aber auch das
wàre nicht schlimm.
Jetzt kommt es, mein Problem: wie weise ich dem "Inputfield" in meinem
HTML-Formular den entsprechenden Wert zu, den ich via des
Recordset-Objektes" ausgelesen habe?
Natürlich haben meine "Steuerelemente" eine Property "name" - also wie
<input Type=...name =etc...>
Nur kann ich via z. B. gD = rs_Data.fields("gD").value...es nicht schaffen,
die entsprechenenden Werte an das Eingabe-/Anzeigeelement zu übergeben...

Tja, da steh' ich nun, ich armer Tropf
 

Lesen sie die antworten

#1 Ole Hinz
14/10/2008 - 20:12 | Warnen spam
wrote:
Jetzt kommt es, mein Problem: wie weise ich dem "Inputfield" in meinem
HTML-Formular den entsprechenden Wert zu, den ich via des
Recordset-Objektes" ausgelesen habe?
Natürlich haben meine "Steuerelemente" eine Property "name" - also wie
<input Type=...name =etc...>
Nur kann ich via z. B. gD = rs_Data.fields("gD").value...es nicht schaffen,
die entsprechenenden Werte an das Eingabe-/Anzeigeelement zu übergeben...



Hallo,

ich habe Deine Fragen kurz überflogen. Mein letzte ASP-Skript liegt auch
schon 3-4 Jahre zurück...

Deshalb mal ein Design-Vorschlag, der einiges an Arbeit sparen könnte:
Warum sammelst Du nicht erst alle Werte, die Du brauchst (noch vor der
ersten HTML-Zeile), schreibst die notwendigen Werte als Strings in
*globale* Variablen und baust anschließend die Webseite zusammen.

Zum Test kannst Du den Inhalt der Strings auch erstmal alle ausgeben und
hast damit eine etwas bessere Vorstellung von dem, was drinnen steht.

Anschließend hast Du nur noch die Zeilen mit den Formularen, in denen Du
ein ASP-Tag aufmachst, den Wert schreibst und wieder das ASP-Tag zumachst.
Also:
<input name="bla" type="text" value="<%=BlaText %>">

Das spart die ganze Arbeit mit den Namen usw. Ansonsten müsstes Du evt.
aus ASP heraus javascript erzeugen, das dann die Werte àndert.


Gruß
Ole Hinz

Ähnliche fragen