ASPNETDB.MDF auf anderen Server kopieren

24/03/2009 - 23:52 von Lutz Elßner | Report spam
Nach dem kopieren einer Webanwendung mit Membership
und ASPNETDB.MDF im Ordner App_Data kann man zwar
wunderbar neue Benutzer anlegen, die vorher da waren funktionieren
aber nicht mehr.

Leider ist das nicht meine Webanwendung, ich darf nur den Fehler finden...

Ich habe also in die Datenbank geschaut und in der Tabelle
apsnet_Membership verschiedene ApplicationName gefunden.
Die online angelegten Benutzer gehören zur Application "/" und funktionieren.

Die vorher vorhandenen Benutzer gehören zu einer anderen Application "/xyz"
und funktionieren nicht.

Das wàre eine Erklàrung für den Fehler.

Also, was ist zu beachten, damit man die ASPNETDB.MDF vom
Entwicklungscomputer ins Internet kopieren kann und die
Benutzer erhalten bleiben?

Kann die Passwort Verschlüsselung auch schiefgehen, wegen unterschiedlicher
Crypto-Schlüssel auf unterschiedlicher Hardware?

Lutz
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerold Mittelstädt
25/03/2009 - 00:56 | Warnen spam
Hallo Lutz,

Lutz Elßner schrieb:
Nach dem kopieren einer Webanwendung mit Membership
und ASPNETDB.MDF im Ordner App_Data kann man zwar
wunderbar neue Benutzer anlegen, die vorher da waren funktionieren
aber nicht mehr.

Leider ist das nicht meine Webanwendung, ich darf nur den Fehler finden...

Ich habe also in die Datenbank geschaut und in der Tabelle
apsnet_Membership verschiedene ApplicationName gefunden.
Die online angelegten Benutzer gehören zur Application "/" und funktionieren.

Die vorher vorhandenen Benutzer gehören zu einer anderen Application "/xyz"
und funktionieren nicht.

Das wàre eine Erklàrung für den Fehler.



Tja.. selber schuld kann man da nur sagen. Dass der
SqlMembershipProvider in 99,999% der Anwendungsfàlle ungeeignet ist [1],
wird hier ja mehrfach im Monat "gepredigt", und jedesmal gibts den Link,
wie man sich in kürzester Zeit einen schreiben kann, der exakt auf die
Anforderungen der Anwendung ausgelegt ist.

http://blog.thomasbandt.de/39/1409/...nuten.html

So und jetzt habt ihr den Salat.
Wer hats denn verbockt? Genau den würd ichs auch ausbügeln lassen.

Also, was ist zu beachten, damit man die ASPNETDB.MDF vom
Entwicklungscomputer ins Internet kopieren kann und die
Benutzer erhalten bleiben?



Es gleich gescheit machen und den SqlMembershipProvider rausschmeißen.

Kann die Passwort Verschlüsselung auch schiefgehen, wegen unterschiedlicher
Crypto-Schlüssel auf unterschiedlicher Hardware?



Eine Web-Farm? Da geht sogar noch mehr schief (ViewState etc..), wenn
man die Anwendung nicht entsprechend konfiguriert.



[1] Der SqlMembershipProvider ist IMHO ein Kompromiss, aus den
"Standardaufgaben", die PR-Tauglich in eine GUI gepackt wurden (für die
ganzen Drag&Drop-Programmierungsvideos...) Das Gleiche gilt übrigens für
die DataSoruce-Steuerelemente.
Das mag für den Hobbyprogrammierer ganz nett sein, der sich damit seine
Privatseite zusammenklickt, im produktivbetrieb aber überhaupt nicht zu
gebrauchen. Damit bekommt man früher oder spàter nur Probleme. Und wenn
man dann merkt, was das doch für Murks ist, ists zu spàt und man kann
nochmal viel Zeit reinstecken die anfànglichen Bequemlichkeitssünden
auszubügeln.

Viele Grüße!

Ähnliche fragen