Asus M2N-LR/SATA und AMD Athlon 64 X2

02/10/2008 - 13:56 von Udo Luetkemeier | Report spam
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne das Servermainboard Asus M2N-LR/SATA besorgen und
denke nun über eine geeignete CPU nach.

Die CPU-Last auf dem System wird dauerhaft sehr gering sein, die meiste
Zeit wird sich die CPU im Leerlauf befinden.

In der Anleitung steht folgendes unter CPU: "Socket AM2 for AMD AthlonTM
64 X2 / AMD AthlonTM 64 / AMD AthlonTM 64 FX / AMD SempronTM /
AMD OpteronTM 64 X2 processors".

Laut der Anleitung werden also u.a. auch AMD Athlon 64 X2 unterstützt.
Ein AMD Athlon 64 X2 4850e interessiert mich da konkret, besonders weil
die Thermal Design Power (TDP) "nur" 45 W betràgt und das System
möglichst energieeffizient sein soll.

Die Frage ist nun, wird diese CPU und CPUs mit Brisbane EE-Kern vom
M2N-LR/SATA wirklich unterstützt und wenn ja, ab welcher BIOS-Version?

Im Moment habe ich da einige Zweifel, weil auf der Asus Webseite sind
unter CPU-Unterstützung für das M2N-LR/SATA nur die CPUs Opteron
1210-1222 und Phenom X3 8400 - X4 9950 gennant.

Die genannten Phenoms halte ich aber für meine Zwecke für
überdimensioniert und die Opterons schrecken mich etwas wegen der hohen
TDP (103 W) ab.

Habt ihr schon mal ein M2N-LR/SATA mit einem AMD Athlon 64 X2 (Brisbane
EE) betrieben und könnt aus Erfahrung sagen, ob diese Kombination gut
funktioniert? Und wenn ja, welche BIOS-Version nutzt ihr?

Schlecht wàre es z.B., wenn die CPU nur mit der neusten BIOS-Version
funktioniert und auf dem glieferten Board eine àlte Version ist.
Zum BIOS flashen auf die neuste Version bràuchte ich ja dann erstmal
eine CPU, die von Asus offiziell auch bereits in den alten Versionen
unterstützt wird und die habe ich dann natürlich nicht...

Viele Grüße

Udo
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Luetkemeier
21/10/2008 - 14:55 | Warnen spam
Hallo zusammen,

Udo Luetkemeier wrote:
In der Anleitung steht folgendes unter CPU: "Socket AM2 for AMD AthlonTM
64 X2 / AMD AthlonTM 64 / AMD AthlonTM 64 FX / AMD SempronTM /
AMD OpteronTM 64 X2 processors".

Laut der Anleitung werden also u.a. auch AMD Athlon 64 X2 unterstützt.
Ein AMD Athlon 64 X2 4850e interessiert mich da konkret, besonders weil
die Thermal Design Power (TDP) "nur" 45 W betràgt und das System
möglichst energieeffizient sein soll.

Die Frage ist nun, wird diese CPU und CPUs mit Brisbane EE-Kern vom
M2N-LR/SATA wirklich unterstützt und wenn ja, ab welcher BIOS-Version?

Im Moment habe ich da einige Zweifel, weil auf der Asus Webseite sind
unter CPU-Unterstützung für das M2N-LR/SATA nur die CPUs Opteron
1210-1222 und Phenom X3 8400 - X4 9950 gennant.



mittlerweile habe ich ASUS zu dem Thema kontaktiert. Offiziell für den
Betrieb mit dem M2N-LR/SATA sind die in der CPU-Liste[1] genannten CPUs
von ASUS freigegeben. Laut ASUS können durchaus andere CPUs
funktionieren, welche aber durch ASUS nicht freigegeben sind.

Es wird also nicht garantiert, dass AMD Athlon 64 X2 CPUs mit dem
M2N-LR/SATA funktionieren. Im Forum auf der Webseite von Asus gibt es
allerdings Beitràge von Personen, die bereits erfolgreich die X2 CPUs
auf diesem Board betreiben, aber auch eine aktuellere BIOS-Version
haben.

Ich werde dann wohl kein Risiko eingehen und eine freigegebene CPU
verwenden.

Die genannten Phenoms halte ich aber für meine Zwecke für
überdimensioniert und die Opterons schrecken mich etwas wegen der hohen
TDP (103 W) ab.



Wisst ihr, warum die AMD Opteron in HE-Ausführung so schwer im deutschen
Einzelhandel erhàltlich sind?
Die wàren noch eine gute Alternative...

Dann bleiben wohl nur die "normalen" AMD Opteron CPUs (ohne HE)
mit hoher TDP (103 W).

Habt ihr schon für den AMD Opteron 1212 (OSA1212IAA6CZ) das "AMD Opteron
Processor Power and Thermal Data Sheet" gefunden?

Auf der Webseite unter "AMD Opteron Processor Tech Docs"[2] finde ich
nur das "AMD Opteron Processor Power and Thermal Data Sheet"[3] für die
Opterons der ersten Generation.

Schlecht wàre es z.B., wenn die CPU nur mit der neusten BIOS-Version
funktioniert und auf dem glieferten Board eine àlte Version ist.
Zum BIOS flashen auf die neuste Version bràuchte ich ja dann erstmal
eine CPU, die von Asus offiziell auch bereits in den alten Versionen
unterstützt wird und die habe ich dann natürlich nicht...



Laut meinem Hàndler kann genau das passieren, dieses Risiko und der
damit verbundene Aufwand ist mir zu hoch.

Viele Grüße

Udo

[1] http://support.asus.com/cpusupport/...uage=de-de
[2] http://www.amd.com/us-en/Processors...03,00.html
[3] http://www.amd.com/us-en/assets/con.../30417.pdf

Ähnliche fragen