Athlon XP 2600+ Daten

25/01/2010 - 16:37 von Bernhard Kuemel | Report spam
Hallo dchcma!

Ich denke, es hat sich geklaert. Bleibt noch die Frage ... gibt es eine
vergleichbare Gruppe auf englisch?

Ich habe einen ...

AMD Athlon(TM)
AXDA2600DKV4D
KQYHA 0419VPMW
Z419396E40174

Auf der Suche nach einem neuen Computer, wollte ich den Prozessor mit
anderen vergleichen, aber ich habe da verwirrende Daten.

bernhard@be:/data/home/bernhard$ cat /proc/cpuinfo
processor : 0
vendor_id : AuthenticAMD
cpu family : 6
model : 10
model name : AMD Athlon(tm) XP
stepping : 0
cpu MHz : 2299.920
cache size : 512 KB
fdiv_bug : no
hlt_bug : no
f00f_bug : no
coma_bug : no
fpu : yes
fpu_exception : yes
cpuid level : 1
wp : yes
flags : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge
mca cmov pat pse36 mmx fxsr sse syscall mmxext 3dnowext 3dnow up
bogomips : 4599.84
clflush size : 32
power management: ts

Mein BIOS stellt automatisch 200 MHz FSB ein und meint, er wuerde mit
2300 MHz laufen. Wegen 512 KB cache sollte es ein Barton sein.

Auf http://en.wikipedia.org/wiki/List_o...#Athlon_XP
finde ich aber keinen Barton mit 2300 MHz. Da waeren ...

Athlon XP 2600+ Barton (130 nm) 1.91 GHz
Athlon XP 3200+ Barton (130 nm) 2.2 GHz
Athlon XP 3200+ Barton (130 nm) 2.33 GHz

Laut http://support.amd.com/us/Processor.../26237.PDF , Kapitel 12
Ordering Information habe ich:

Advanced Front-Side Bus: D = 333
Size of L2 Cache: 4 = 512 Kbytes
Die Temperature: V = 85°C
Operating Voltage: K = 1.65 V
Package Type: D = OPGA
2600 at 1917 MHz
Maximum Power: A = Desktop Processor
Architecture Segment: AXD = AMD Athlon™ XP Processor Model 10 with
QuantiSpeed™ Architecture for Desktop Products

http://www.cpu-world.com/CPUs/K7/AM...DKV4D.html
meint:

Frequency (MHz) ? 2600 (rated) 1917 (real)
Bus speed (MHz) ? 333
Clock multiplier ? 11.5

333 MHz * 11,5 waeren 3829,5 MHz.
2300 MHz / 11,5 waeren 200 MHz.
333/26,5
166,5 MHz / 2 * 11,5 waeren 1914,75 MHz = 1,91 GHz.

Hmm, scheinbar ist das im BIOS der halbe FSB und sollte 167 sein und mit
der automatischen Einstellung 200 war er uebertaktet. Vielleicht stuerzt
er dann nicht mehr ab und wird auch kuehler.

lg, Bernhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
25/01/2010 - 16:49 | Warnen spam
Also schrieb Bernhard Kuemel:

Frequency (MHz) ? 2600 (rated) 1917 (real)
Bus speed (MHz) ? 333
Clock multiplier ? 11.5

166,5 MHz / 2 * 11,5 waeren 1914,75 MHz = 1,91 GHz.



So wàre das gedacht, ja.
Der Frontsidebus ist Double-Data-Rate, d.h. zwei Transfers je Taktzyklus.
Daher die besser klingende Bezeichnung mit den 333 MHz.

Hmm, scheinbar ist das im BIOS der halbe FSB und sollte 167 sein und mit
der automatischen Einstellung 200 war er uebertaktet. Vielleicht stuerzt
er dann nicht mehr ab und wird auch kuehler.



Ähem, wenn ein Barton eine Taktstufe mehr aushàlt, ist er schon ziemlich
gut... kein Wunder, wenn du da Abstürze und Hitzeprobleme bekommst.
Ràtselhaft bleibt, warum das BIOS von sich aus den Clock zu hoch einstellt!
Vielleicht ist es ja gar nicht automatisch, sondern per Jumpern auf dem
Motherboard falsch (fest) eingestellt? Die Möglichkeit gibt es je nach
Mutterbrett auch noch.
Andere Möglichkeit: Das BIOS ist buggy und veraltet (-> updaten) und kennt
den Prozessortyp nicht (richtig), oder es haben sich ein paar
Einstellungen verhaspelt (-> CMOS-Reset = Batterie oder Batterie-Jumper
entfernen/umsetzen).
Da weiß dein Motherboard-Handbuch Genaueres.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen