Athlon64 lahm, was habe ich übersehen

07/12/2007 - 12:19 von Rainer Knaepper | Report spam
Moin moin,

nachdem mein altes Abit-Board mit Athlon XP in Etappen gestorben ist
(PS/2-Port für die Maus kaputt, ATX-Einschaltmimik streikte, beim
Ausbau habe ich auch ein paar dicke Kondensatoren unterm Kühlkörper
entdeckt) habe ich das Ding gegen ein MSI K8T Neo-FIS2R (MS-6702) samt
RAM und Athlon64 3000+ (Socket 754) getauscht. Ja, nicht ganz aktuell,
aber einem geschenkten Gaul...

Der Rechner làuft nach diversen Update-Orgien der vorhandenen W2K-
Installation soweit stabil und störungsfrei. Allerdings ist mir
aufgefallen, daß der distributed.net-client bei weitem nicht den
Durchsatz erzielt, wie er auf den dnetc-speed-Seiten (1) für den 2GHz-
A64 verbreitet wird. Für dnetc.exe zeigt der Taskmanager dabei
durchaus 99% Anteil an der Rechenzeit an, es funkt also zumindest
sichtbar nix dazwischen.

Die auf der MSI-CD mitgelieferten Treiber sind alle komplett
installiert, C&Q ist im Bios eingeschaltet und auch der AMD-C&Q-
Treiber installiert. Die Arbeitsplatz-Eigenschaften zeigen einen AMD
Athlon (TM) 64 Processor 3000+ an, allerdings keine Steppings wie bei
Intel-Rechnern. Normal? Was habe ich übersehen bzw. was mache ich
flashc?

Rainer

(1) http://n0cgi.distributed.net/speed/...hp?cputype2&arch=all&contest=all&multi=0

Du wuerdest ja wohl von einem MCSE auch nicht erwarten, dass
er irgendwelche Probleme an einer UNIX-Kiste einkreisen kann.
OK, ein MCSE kann normalerweise auch keine Probleme mit einer
Windows-Kiste einkreisen. (Bernd Wachter in ger.ct)
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Paul
07/12/2007 - 15:04 | Warnen spam
Hi,
On 7 Dez., 12:19, Rainer Knaepper wrote:
nachdem mein altes Abit-Board mit Athlon XP in Etappen gestorben ist
[...]
habe ich das Ding gegen ein MSI K8T Neo-FIS2R (MS-6702) samt
RAM und Athlon64 3000+ (Socket 754) getauscht. Ja, nicht ganz aktuell,
aber einem geschenkten Gaul...

Der Rechner làuft nach diversen Update-Orgien der vorhandenen W2K-
Installation soweit stabil und störungsfrei. Allerdings ist mir
aufgefallen, daß der distributed.net-client bei weitem nicht den
Durchsatz erzielt, wie er auf den dnetc-speed-Seiten (1) für den 2GHz-
A64 verbreitet wird.



Nur dieser, oder sind auch andere Anwendungen langsamer als erwartet?

Die auf der MSI-CD mitgelieferten Treiber sind alle komplett
installiert,



Warum mußt Du diese fossilen Treiber nehmen?
Auf jeden Fall die aktuellen Hyperion Pro installieren, aber nicht den
darin enthaltenen P-ATA/IDE Treiber. Stelle zusàtzlich sicher, daß
UDMA für alle Laufwerke aktiviert ist (Geràtemanager).

C&Q ist im Bios eingeschaltet und auch der AMD-C&Q-
Treiber installiert.



In welcher Version? WIMRE gab es mal eine, die etwas problematisch
war.

Die Arbeitsplatz-Eigenschaften zeigen einen AMD
Athlon (TM) 64 Processor 3000+ an, allerdings keine Steppings wie bei
Intel-Rechnern. Normal?



Müsste ich mal bei mir zuhause nachsehen. Da steht der S939-Bruder
Deines Boards (K8T Neo2-FIR) mit einem 3000+ (Winchester). Wenn der
Arbeitsplatz das Stepping nicht anzeigt, dann dürfte CPU-Z die
Information liefern.

Gruß, Michael

Ähnliche fragen