ATI-Graka-Treiber - wie ändern?

17/03/2008 - 12:39 von Richard Anacker | Report spam
Hallo.

Nach 4 Jahren Abstinenz von Linux und der auslaufenden Garantie meines
DELL-Inspiron 8600 mit Radeon 9600 pro-Graka hatte ich testweise
Knoppix von DVD laufen lassen und gesehen, dass die Hardware-Erkennung
in den letzten Jahren Luftsprünge gemacht hat.

Also openSuSE10.3 gekauft, installiert, alles bestens bis auf den
GraKa-Treiber. Also - der funktionierte, aber ich wollte mehr.

Knoppix hatte wunderbarer Weise Compiz Fusion installiert und das fand
ich sehr witzig, wollte es auch haben. Also ließ ich mir per OneClick
alle Software auf die Platte knallen, darunter auch den wohl neuesten
ATI-Treiber.

Tja, Compiz arbeitet nicht, warum, weiß ich nicht, der Grafik-Treiber
ist für den A*sch, es ruckelt und zuckelt nur so vor sich hin, wenn ich
eine Session beende stürzt die ganze Kiste ins Nirvana und nimmt keine
Befehle mehr an.

Alsp Compiz deinstalliert, alles ging wieder Absturzfrei, plöterweise
sagt mir jetzt der ATI-Einsteller, der Treiber sei flsach installiert
und ich soll das gefàlligst anstàndig machen.

Aber wie tun vor lachen? Früher, als alles noch besser, der Schnee
weißer und das Wasser nasser war, konnte man im Setzauf rumpopeln ohne
Ende, jetzt sagt mir /etc/X11/xorg.conf ich soll gefàlligst meine
Griffel davon lassen, das sei von einem sax2 so geschrieben und gut so.


Naja, langer Rede kurzer Sinn - wie bekomme ich meine
Ursprungskonfiguration hin, die hat ja annehmbar geklappt - und
vielleicht so als Spielerei - geht es vielleicht auch mit Compiz?

Danke schonmal vorab für hilfreiche Tipps vom

richie

Hier könnte auch Ihr Werbetext stehen!
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Braun
17/03/2008 - 13:39 | Warnen spam
Richard Anacker wrote:

Naja, langer Rede kurzer Sinn - wie bekomme ich meine
Ursprungskonfiguration hin, die hat ja annehmbar geklappt - und
vielleicht so als Spielerei - geht es vielleicht auch mit Compiz?



Ursprunskonfiguration: Die gesicherte xorg.conf wieder zurückspielen.

Neuer ATI-Treiber: Runterladen (ati-driver-installer-8.42.3-x86.x86_64.run
ging bei mir noch, die neueren machen auf dem Laptop Probleme),
Installationsanleitung folgen( --buildpkg SuSE/SUSE103-IA32), danach das
RPM installieren.
Bei mir haben die vorkompilierten Treiber auch nie funtoniert, ich mache das
lieber manuell, allerdings muß man das bei jedem Kernel|xorg-driver Update
neu machen.

xlg: steht auf opensuse.org

HTH
Ax

Ähnliche fragen