ATmega und USB, suche Tutorial

21/12/2010 - 16:20 von Stefan Brröring | Report spam
Hallo,

wir versuchen das erste Mal ein ATmega Projekt mit USB Unterstützung zu
realisieren.

Es geht zunàchst ganz grob darum, ca. 4 KByte Daten an einen ATmega zu
senden und diese zurückzulesen. Die Daten werden dazu in einem I2C
EEProm zwischengespeichert. Die I2C Sache stellt für uns erstmal kein
Problem dar.

Auf der PC Seite soll ein Delphi Programm die Komunikation übernehmen.
Auf der AVR Seite Winavr.

Für beides habe ich auf

http://www.obdev.at/products/vusb/index.html

schon einiges gefunden, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei den
Beispielprogrammen geisteskranke C-Programmierer mit einer
Kommentarphobie am Werk waren.

Jedenfalls verstehe ich da so einiges nicht.

Kennt jemand ein brauchbares Tutorial oder lesbare Programmbeispiele?

Momentan hoffe ich noch, dass ganze hier alleine hinzubekommen, aber
falls nötig würde ich auch externe Hilfe natürlich gegen Bezahlung in
Anspruch nehmen. Bei Interesse bitte Privatmail an mich. Dazu die ___
aus der Absenderadresse entfernen.

Gruß

Stefan DF9BI
 

Lesen sie die antworten

#1 Björn C.
21/12/2010 - 16:22 | Warnen spam
Stefan Brröring wrote:
Hallo,

wir versuchen das erste Mal ein ATmega Projekt mit USB Unterstützung zu realisieren.



Schon mal unter mikrocontroller.Net geschaut????


Es geht zunàchst ganz grob darum, ca. 4 KByte Daten an einen ATmega zu
senden und diese zurückzulesen. Die Daten werden dazu in einem I2C EEProm
zwischengespeichert. Die I2C Sache stellt für uns erstmal kein Problem dar.

Auf der PC Seite soll ein Delphi Programm die Komunikation übernehmen.
Auf der AVR Seite Winavr.

Für beides habe ich auf

http://www.obdev.at/products/vusb/index.html

schon einiges gefunden, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei den
Beispielprogrammen geisteskranke C-Programmierer mit einer Kommentarphobie am Werk waren.

Jedenfalls verstehe ich da so einiges nicht.

Kennt jemand ein brauchbares Tutorial oder lesbare Programmbeispiele?

Momentan hoffe ich noch, dass ganze hier alleine hinzubekommen, aber
falls nötig würde ich auch externe Hilfe natürlich gegen Bezahlung in
Anspruch nehmen. Bei Interesse bitte Privatmail an mich. Dazu die ___ aus
der Absenderadresse entfernen.

Gruß

Stefan DF9BI




ich heiße wirklich Björn, und mein Nachname tut nichts zur Sache
beitragen... Danke

Ähnliche fragen