Atombombenbastler im Iran : Jetzt wollen sie auch noch das "gute" 241Pu

02/08/2015 - 02:45 von 111uds | Report spam
Isotop NH t1/2 ZA ZE (MeV) ZP
236Pu
{syn.}
2,86 a á 5,867 232U
237Pu
{syn.}
45,2 d å 0,220 237Np
á (0,0042 %) 5,748 233U
238Pu
{syn.}
87,7 a á 5,593 234U
SF (1,9 · 10-7 %)
239Pu
{syn.}
24.110 a á 5,245 235U
SF (3 · 10-10 %)
240Pu
{syn.}
6564 a á 5,256 236U
SF (5,7 · 10-6 %)
241Pu
{syn.}
14,35 a â- 0,021 241Am
á (0,0025 %) 5,14 237U
SF (2 · 10-14 %)
242Pu
{syn.}
375.000 a á 4,984 238U
SF (0,00055 %)
243Pu
{syn.}
4,956 h â- 0,579 243Am
244Pu
100 %
8,0 · 107 a á (99,88 %) 4,666 240U
SF (0,12 %)
 

Lesen sie die antworten

#1 111uds
02/08/2015 - 20:14 | Warnen spam
Alle Plutoniumisotope mit ungerader Neutronenzahl zàhlen zu den wenigen Nukliden, die leicht, d.h. schon durch thermische Neutronen gut spaltbar sind.

Der entsprechende Wirkungsquerschnitt betràgt beim 239Pu 752 Barn (b) und beim 241Pu 1010 b, bei den geradzahligen 238Pu, 240Pu und 242Pu dagegen nur 17 b, 0,4 b bzw. < 0,2 b.

Das recht kurzlebige geradzahlige 236Pu (Halbwertszeit 2,9 Jahre) hat mit 169 b einen mittelgroßen Spaltquerschnitt.

Ähnliche fragen