Atome, Moleküle für Laien begreifbar?

03/06/2009 - 17:38 von Albrecht Mehl | Report spam
Làßt man mit einer Pipette in ein wassergefülltes Glas ein bißchen
Farblösung auf den Boden fließen, verteilt sich nach einiger Zeit die
Fàrbung im ganzen Volumen. Das kann man mit Diffusion und Teilchen
erklàren. Das bedeutet meiner Ansicht aber nicht, daß es eine
Mindestgröße für die Teilchen geben muß ... auch bei beliebiger
Teilbarkeit der Farblösung ginge das Experiment wohl gleich aus.

Gibt es irgendeinen Effekt, mit dem man Laien einsichtig begreifbar
machen kann, daß die Teilerei mal ein Ende hat, sprich daß man nicht
unendlich fein teilen kann?

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|lesenswert
Johannes Fried, Das Mittelalter
 

Lesen sie die antworten

#1 Lars Kecke
03/06/2009 - 17:49 | Warnen spam
Albrecht Mehl wrote:
Làßt man mit einer Pipette in ein wassergefülltes Glas ein bißchen
Farblösung auf den Boden fließen, verteilt sich nach einiger Zeit die
Fàrbung im ganzen Volumen. Das kann man mit Diffusion und Teilchen
erklàren. Das bedeutet meiner Ansicht aber nicht, daß es eine
Mindestgröße für die Teilchen geben muß ... auch bei beliebiger
Teilbarkeit der Farblösung ginge das Experiment wohl gleich aus.

Gibt es irgendeinen Effekt, mit dem man Laien einsichtig begreifbar
machen kann, daß die Teilerei mal ein Ende hat, sprich daß man nicht
unendlich fein teilen kann?



die maximale Ausbreitung eines Ölfilms.

Lars

Ähnliche fragen