ATtiny 2313 mit ALPS Drehgeber und OLED Display von 4D Systems

08/01/2011 - 17:07 von Frank Buss | Report spam
Wieder mal ein kleines Projekt von mir:

http://www.frank-buss.de/attiny/index.html

Das Display ist wirklich eine schöne Sache und mittlerweile auch im Preis
gesunken, gegenüber von vor zwei Jahren, als ich das gekauft hatte.

Graustufen haben allerdings einen leichten Farbstich und man kann auch
nicht sehr dunkle Farben darstellen (z.B. für den Blauanteil wird erst ab
dem Farbwert 8 etwas angezeigt, kleiner 8 ist immer total schwarz), daher
vermute ich mal ist es nicht so weit her mit den 65 k Farben, die man
zumindest laut dem seriellen Protokoll verwenden kann, wohl eher 10 Bit,
oder ist noch ein Fehler in meinem Programm. Daher habe ich nur schön bunte
Farben für mein Demoprogramm verwendet. Generell ist das OLED aber schon
sehr brilliant und man kann es von beliebigen Blickwinkeln immer gut
ablesen, ohne Farbverfàlschung, was bei TFTs nicht geht. Und es ist sehr
leicht in eigenen Projekten verwendbar.

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
piano and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss
 

Lesen sie die antworten

#1 Falk Willberg
08/01/2011 - 17:52 | Warnen spam
Am 08.01.2011 17:07, schrieb Frank Buss:
Wieder mal ein kleines Projekt von mir:

http://www.frank-buss.de/attiny/index.html



Warum bist Du so vorsichtig, bei Null nicht nach links zu drehen ;-) ?

Nimm doch statt des ALPS-Drehgebers mal die Lichtschranke einer Maus.
Damit schaffst Du locker 100U/sec. Damit habe ich mal den Tuning-Knopf
eines DDS-VFO gebaut. Mit Interrupts geht das noch ganz gut.

Falk

Ähnliche fragen