Audio-Einstellung M2N-X

04/09/2009 - 14:54 von Martin Draheim | Report spam
Hallo,

ein Bekannter nutzt das ASUS M2N-X unter WinXP Prof SP3. Das Board kommt mit
dem "ALC883-GR 6-Kanal High Definition Audio Azalia CODEC" daher, (Quelle:
Handbuch).

Er hat ein "günstiges" 5.1-Boxenset, welches mit 3 Stereo-Klinkensteckern an
den Rechner angeschlossen werden soll.

Im (deutschen) Handbuch steht (S. 1-22), dass in diesem Falle der hellblaue
Anschluss für dem Surround-Ausgang genutzt wird, der hellgrün für die
Front-Lautsprecher, und der rosa(ne) für Mitte/Bass.

Nun möchte der betreffende Bekannte gern noch ein Mikro verwenden. (gàngiges
Stereo-Headset mit 2 Steckern, rosa und grün)

a) Ist das möglich? Wenn ja, wie?

Wenn nicht,
b) Könnte man das mit einer eigenen Soundkarte lösen? Wenn ja, worauf muss
ich da achten?
Wald- und Wiesen-Qualitàt reicht aus.

MfG, Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Meier
05/09/2009 - 00:03 | Warnen spam
Hallo Martin

Martin Draheim wrote:
ein Bekannter nutzt das ASUS M2N-X unter WinXP Prof SP3. Das Board kommt
mit dem "ALC883-GR 6-Kanal High Definition Audio Azalia CODEC" daher,
(Quelle: Handbuch).



Kenne zwar das Board aber die Audio-Konfiguration jetzt nicht mehr im Detail aus
dem Gedàchtnis.


Er hat ein "günstiges" 5.1-Boxenset, welches mit 3
Stereo-Klinkensteckern an den Rechner angeschlossen werden soll.



Also das übliche... verrauschter Analog-Sound ;-)


Im (deutschen) Handbuch steht (S. 1-22), dass in diesem Falle der
hellblaue Anschluss für dem Surround-Ausgang genutzt wird, der hellgrün
für die Front-Lautsprecher, und der rosa(ne) für Mitte/Bass.



Ja klingt vernünftig.


Nun möchte der betreffende Bekannte gern noch ein Mikro verwenden.
(gàngiges Stereo-Headset mit 2 Steckern, rosa und grün)



Also auch übliche Konfiguration.


a) Ist das möglich? Wenn ja, wie?



Wenn das Mainboard noch weitere 3.5mm Klinken-Stecker hat, dann kannst du mal
versuchen das Mikrofon einfach an einen anderen Anschluss zu stecken (alternativ
auch einfach mal die Center/Woofer-Klinke umstecken.

Bei einigen Sound-Chips sind die Zuweisungen der Anschlüsse absolut flexibel und
du wirst (sofern der Treiber korrekt installiert ist) beim anstöpseln gefragt
was du jetzt genau angeschlossen hast. Falls der ALC883-GR das nicht kann hast
du Pech gehabt. Die Front-Anschlüsse (FP-Audio) können in der Regel auch nicht
unabhàngig von den Hinteren Anschlüssen genutzt werden. Alternative siehe unten.


Wenn nicht,
b) Könnte man das mit einer eigenen Soundkarte lösen? Wenn ja, worauf
muss ich da achten?
Wald- und Wiesen-Qualitàt reicht aus.



Für Wald- und Wiesen-Qualitàt reicht eigentlich jede Soundkarte. Allerdings
würde ich hier eher empfehlen ein USB-Headset zu kaufen. Die kosten nicht viel
mehr und sind qualitativ (rauschen usw.) meist besser. Ein USB-Headset meldet
sich als separate (USB-)Soundkarte am System.

Gruss
Rainer

Ähnliche fragen