Audioqualität verbessern

15/05/2009 - 19:55 von Frank Buss | Report spam
Ich habe seit kurzem ein neues Keyboard (Yamaha P-85) und übe damit schon
fleissig, soweit es meine Zeit zulàsst:

http://www.youtube.com/watch?v=SUv82VERggw

Aber die Aufnahmequalitàt am Computer klingt nicht allzu besonders: Zum
einen hört man deutliche Störgeràusche und zum anderen klingen die Obertöne
ziemlich verzerrt. Ist ein Kopfhörerausgang dran (sonst kein anderer) und
im Kopfhörer (guter Stereokopfhörer, mit gemessenen 38 Ohm
Gleichspannungswiderstand) klingt es viel besser, ebenso mit den
eingebauten Lautsprechern.

Die Soundkarte ist eine Creative SB X-Fi. Die hat 4 Stereoausgànge für
Surround Sound, einen Mikrofoneingang, einen optischen Eingang und einen
optischen Ausgang (wird wohl S/PDIF sein). Ich habe es an den
Mikrofoneingang angeschlossen. Was mich ein wenig wundert ist, daß das
überhaupt funktioniert, da ein Mikrofon ja eine viel niedrigere Spannung
liefert und bestimmt auch einen hochohmigeren Eingang braucht, aber
vielleicht passt die Soundkarte das ja automatisch an.

Kann man da was einfaches machen, um die Qualitàt zu verbessern, oder ist
das zwecklos, von einer im PC eingebauten Karte eine vernünftige Qualitàt
zu erwarten, wegen den Störungen für den Analogteil?

Eine gute Idee wàre vielleicht auch, am Keyboard Ausgang das Signal in ein
optisches Signal umzuwandeln und das dann direkt in den Computer
einzuspeisen, dann sollte es keine Probleme geben. Was braucht man dazu, um
sowas zu basteln, oder gibt es sowas preisgünstig schon fertig zu kaufen?

Frank Buss, fb@frank-buss.de
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de
 

Lesen sie die antworten

#1 C.P. Kurz
15/05/2009 - 20:03 | Warnen spam
Bist Du sicher, dass diese Karte KEINEN analogen Line-Eingang hat? Wàre
die erste 'Soundkarte', von der ich sowas höre.

Anonsten hilft nur:

08/15 LineInput des Mainboards verwenden, oder Ausgangspegel des
Keyboards drastisch reduzieren (nur ne Notlösung).


- Carsten

Ähnliche fragen