Auf Broadband World Forum 2013 wird Breitband zum Leben erweckt

01/11/2013 - 02:13 von Business Wire
Auf der weltweit führenden Konferenz und Messe zum Thema Breitband, dem Broadband World Forum, wurde Breitband letzte Woche zum Leben erweckt, als sich über 8.000 Entscheidungsträger aus der ganzen Welt im ...

Auf der weltweit führenden Konferenz und Messe zum Thema Breitband, dem Broadband World Forum, wurde Breitband letzte Woche zum Leben erweckt, als sich über 8.000 Entscheidungsträger aus der ganzen Welt im Messezentrum RAI in Amsterdam versammelten. Intelligente Städte, E-Learning, digitale Innovationen und verbraucherorientierte Strategien standen ganz oben auf der Tagesordnung, und zum dreitägigen Programm gehörten Keynote-Sessions, eine Auswahl aus fünf Veranstaltungsreihen pro Tag, Spezialseminare, der exklusive Executive Summit und die prestigeträchtigen InfoVision Awards.

Mit über 400 Sprechern waren auf der Konferenz die führenden Visionäre, Innovatoren und Betreiber der Branche vertreten, darunter Marcus Weldon, CTO von Alcatel-Lucent, der am Eröffnungstag über die Services und Technologien sprach, mit deren Hilfe wir „die Art und Weise revolutionieren können, wie wir miteinander interagieren, sowie Content, Medien und Services aus der Cloud“. Eric Hoving, Group CTO von KPN und Gastgeber der Veranstaltung, kam an Tag eins ebenfalls zur Konferenz und hob zuerst hervor, wie das LTE-Netz von KPN innerhalb des RAI Download-Geschwindigkeiten von 23 Mbps ermöglicht. Hoving teilte seine Überlegungen über die Zukunft mit und pflichtete Weldon bei, indem er sagte, dass die Nachfrage nach Tabletgeräten dazu führen werde, dass Betreiber ihre Netzwerke neu gestalten werden, und dass die Websites, auf die die Nutzer zugreifen, sich angesichts der Tatsache, dass der Zugriff auf das Internet immer mehr vor allem mobil stattfindet, anpassen müssen. Wing Lee, CEO des malaysischen Anbieters YTL, sprach stolz über die Kooperation von YTL mit der Online-Lernplattform Frog, während Googles Geschäftsführer von Google Fiber, Kevin Lo, den Erfolg des FTTH-Netzes des Unternehmens hervorhob.

Die Konferenz wurde an Tag zwei von Ulf Ewaldsson, Senior VP und CTO bei Ericsson, eröffnet, der sich über den Erfolg der Branche freute und betonte, dass die Netze mit 1,1 Milliarden Nutzern auf Facebook, 400 Millionen Tweets am Tag und 100 Milliarden Downloads von Apps auf Smartphones wirklich einiges leisten. Mit Blick auf die Zukunft ist Ewaldsson der Ansicht, dass die Betreiber systemisch denken und bereit sein sollten, mit anderen innerhalb des Marktes zusammenzuarbeiten. Tom Stanton, Vorstand und CEO der US-amerikanischen Firma Adtran, folgte und er konzentrierte sich auf die Gründe für das beschleunigte Tempo der Veränderungen in der Branche. An Tag zwei wurde außerdem eine aufgezeichnete Botschaft von Neelie Kroes, der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, abgespielt, die sich auf die europäische Breitbandbranche konzentrierte und den aktuellen Stand der Ziele der Digital Agenda wiedergab. Axel Clauberg, Vice President der Deutschen Telekom, folgte mit seinen Ansichten zur Entfernung von Elementen veralteter Netzwerke und zur Übernahme eines gestrafften Ansatzes, während Balan Nair von Liberty Global die gesamte Branche dazu aufrief, zur volumenbasierten Rechnungsstellung überzugehen.

Am dritten und letzten Tag der Konferenz lag der Schwerpunkt beim Thema Intelligente Städte, was besonders gut zur Ernennung der Stadt Amsterdam zur World Smart Capital 2013 passte. Pierre-Yves Senghor, Chief Marketing Officer beim Anbieter intelligenter Messsysteme M20 Smart City, eröffnete den Tag mit einer Untersuchung intelligenter Sensoren, und Peter Molengraaf, Geschäftsführer beim Anbieter Alliander aus der „Smart City“ Amsterdam, folgte mit einer Zusammenfassung dessen, worum es bei intelligenten Städten geht – der Nutzung von Technologien zur Verbesserung der Lebensqualität wirklicher Menschen. Matthew Hall, Chief Commercial Officer beim London City Airport, sprach anschließend über diverse intelligente und clevere vernetzte Technologien, die auf dem Flughafen zum Einsatz kommen. Das Programm von Tag drei wurde abgeschlossen mit Grundsatzreferaten von Daniel Danker, Chief Product Officer bei Shazam, Tristan Nitot, Hauptgründer und Evangelist von Firefox, und Michael Abbatista, Global Head von Telco Partnerships bei Spotify, die den kometenhaften Aufstieg dieser Services in den letzten paar Jahren beschrieben.

Mark Dawson, Forschungsmanager und Leiter für Inhalt und Partnerschaften für das Broadband World Forum, sagt: „Jetzt ist eine spannende Zeit für Breitband, und indem wir die aktuellsten Themen ins Programm aufgenommen haben, sowie mit dem Format unserer Sprecher und der Anzahl von Betreibern und Händlern haben wir den sich entwickelnden Markt wirklich gut präsentiert. Da die Branche bestrebt ist, schnellere Download-Geschwindigkeiten zu erreichen und die Verbrauchernachfrage zu erfüllen, lag unser Schwerpunkt stark auf Innovationen bei der Bereitstellung von Festnetz- und Wireless-Breitband, Netzwerkarchitektur und Monetarisierungsmöglichkeiten. Nachdem viele Aussteller bereits für das nächste Jahr angemeldet sind, freuen wir uns darauf, 2014 ein weiteres erfolgreiches Event zu veranstalten.“

Parallel zur Konferenz wurde Breitband auf einer Messe zum Leben erweckt, auf der über 200 führende Hersteller und Anbieter von Lösungen vertreten waren. Die Ausstellungsfläche war mit einer großen Vielfalt teilnehmender Unternehmen Schauplatz einer Reihe spannender Aktionen, von Produkteinführungen und Demos bis hin zu Präsentationen und exklusiven Showcases. Außerdem war die geschäftige Messefläche voller Content-Drehscheiben, einem Bereich mit Räumen für private Meetings und speziellen Bereichen für Networking.

Auf der diesjährigen Veranstaltung gab es einen bedeutenden Anstieg bei der Teilnahme von C-Level-Führungskräften am branchenführenden Keynote-Programm, außerdem den hoch exklusiven Executive Summit, der von Telstra veranstaltet wurde, sowie die Broadband InfoVision Awards mit Galadinner.

Angesichts des großen Erfolgs der diesjährigen Veranstaltung kann Informa Telecoms & Media bestätigen, dass das Broadband World Forum 2014 wieder im RAI Exhibition Centre in Amsterdam stattfinden wird. Die Organisatoren haben bestätigt, dass das Broadband World Forum im nächsten Jahr vom 21.-23. Oktober 2014 stattfinden wird. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.broadbandworldforum.com/, folgen Sie @BBWorldForum oder verwenden Sie #BBWF, um Sneak Previews über das nächste Jahr zu sehen. Sämtliche Keynote-Videointerviews der diesjährigen Konferenz können Sie hier ansehen: http://www.telecoms.com/category/format/telecoms-tv/interviews-tv/.

Über das Broadband World Forum

Das Broadband World Forum ist die weltweit größte Veranstaltung im Breitbandbereich und wird von Tausenden von Entscheidungsträgern aus der ganzen Welt besucht. Die Veranstaltung findet dieses Jahr zum 13. Mal statt und ist die einzige Veranstaltung, bei der sich die gesamte Breitband-Branche zur selben Zeit am selben Ort einfindet. Das Programm wird von über 400 visionären Rednern und Diskussionsteilnehmern sowie von über 200 Ausstellern von bahnbrechenden Breitbandtechnologien, -anwendungen, -lösungen und -diensten gestaltet.

Über Informa Telecoms & Media

Informa Telecoms & Media (www.informatandm.com) organisiert weltweit 125 jährlich stattfindende Veranstaltungen, die von mehr als 70.000 Führungskräften aus aller Welt besucht werden. Der Schwerpunkt von Informa Telecoms & Media liegt auf qualitativ hochwertigen Inhalten, die einem Schlüsselpublikum von Entscheidungsträgern aus den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, alternative Lösungen, Großhandel, Mobilfunk-Discount und der Gruppe der Breitband- und Satellitenbetreiber zur Verfügung gestellt werden. Informa Telecoms & Media ist außerdem der führende Anbieter im Bereich von Geschäftsinformationen und strategischen Dienstleistungen für die globalen Telekommunikations- und Medienmärkte. Dank konstantem Direktkontakt mit der Branche bringen die 90 Analyse- und Recherchespezialisten des Unternehmens verschiedenste Informationsdienste mit Nachrichten und Analyseprodukten, vertiefte Marktberichte sowie Datensätze heraus, die sich auf Technologie, Strategie und Inhalte konzentrieren.

Medienvertreter wenden sich bitte an Dana Corson unter dana.corson@proactive-pr.com oder an Holly Tyrrell unter holly.tyrrell@proactive-pr.com oder telefonisch unter +44 1636 812152.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

für Informa Telecoms & Media
Dana Corson oder Holly Tyrrell
+44 1636 812152
dana.corson@proactive-pr.com / holly.tyrrell@proactive-pr.com


Source(s) : Informa Telecoms & Media

Schreiben Sie einen Kommentar