auf NTFS schreiben mit OS 11.1

07/05/2009 - 17:06 von Boris Kirkorowicz | Report spam
Hallo,
bei meiner vorigen Installation mit OpenSuSE 10.3 sah meine fstab noch
so aus:


/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500BEVE-_WD-WXE707350897-part1 /windows/C ntfs-3g defaults,users,locale=de_DE.UTF-8 0 0



Damit hatte ich störungsfreien Schreibzugriff. Die jetzige 11.1 hat es
etwas anders eingerichtet:


/dev/disk/by-id/ata-Hitachi_HTS545050B9A300_090306PB4400Q7G7VN8A-part1 /windows/C ntfs-3g users,gid=users,fmask3,dmask2,locale=de_DE.UTF-8 0 0



Damit kann ich nicht auf NTFS schreiben. Woran liegt das, warum wurde
die Einrichtung so geàndert, und was ist zu bevorzugen?



Gruss Greetings
Boris Kirkorowicz

Falls Ihre E-Mail versehentlich im Spamfilter haengengeblieben zu sein
scheint, bitte das Formular unter http://www.kirk.de/mail.shtml nutzen.
If your eMail seems to be caught by the SPAM filter by mistake, please
use the form at http://www.kirk.de/mail.shtml to drop me a note.
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Flamme
07/05/2009 - 17:28 | Warnen spam
Boris Kirkorowicz [07.05.2009 17:06]:
Hallo,
bei meiner vorigen Installation mit OpenSuSE 10.3 sah meine fstab noch
so aus:

/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500BEVE-_WD-WXE707350897-part1 /windows/C ntfs-3g defaults,users,locale=de_DE.UTF-8 0 0



Damit hatte ich störungsfreien Schreibzugriff. Die jetzige 11.1 hat es
etwas anders eingerichtet:

/dev/disk/by-id/ata-Hitachi_HTS545050B9A300_090306PB4400Q7G7VN8A-part1 /windows/C ntfs-3g users,gid=users,fmask3,dmask2,locale=de_DE.UTF-8 0 0



Damit kann ich nicht auf NTFS schreiben. Woran liegt das, warum wurde
die Einrichtung so geàndert, und was ist zu bevorzugen?



Woran das liegt, ist recht einfach zu beantworten ;-): an den
zusàtzlichen Parametern :-)

Da schaut man sich mal die Ausgabe von "man ntfs-3g" an und sucht nach
fmask und dmask, die analog zu umask funktionieren.

In der mount-Zeile wird das FS so gemounted, dass es der Gruppe users
gehört (gid=users). Die File-Maske wird auf 133 gesetzt, so dass an
Berechtigungen noch 644 übrig bleiben. Die Verzeichnis-Maske wird auf
022 gesetzt, so dass 755 übrig bleibt. Es fehlt jeweils das Bit "2", das
Schreibzugriff bedeutet ;-)

Du kannst jetzt die jeweils letzte Zeile der Erlàuterung beherzigen und
aus den Zahlen jeweils eine 0 machen oder die beiden Parameter gleich
weglassen: "The default value is 0 which means full access to everybody."

Warum das geàndert wurde? Damit man nicht auf einer NTFS-Partition
rumschreibt und sie dabei so zurichtet, dass das Windoze sie nicht mehr
mag. Schließlich ist die Spezifikation für NTFS ja nicht offengelegt.

Was ist zu bevorzugen? Ich habe umask2 statt dmask und fmask gesetzt ;-)

HTH
Werner

Ähnliche fragen