Aufhängen des Window-Managers durch einzelne Applikation verhindern?

29/05/2013 - 15:02 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

ich verwende ArchLinux und habe seit wenigen Wochen eine Quad-Core-CPU
mit eigentlich ausreichend Leistung.

Gerade hat es bei mir Inkscape geschafft beim Rendern einer recht großen
SVG nach PNG den Window-Manager über etliche Sekunden ganz aufzuhàngen.

Ctrl + Alt + Fx hat noch funktioniert und ich habe mich auf einem VT
angemeldet und Inkscape gekillt. Danach ist wieder alles stabil und ohne
Probleme gelaufen.

Wie kann man sowas verhindern? Ich dachte der Kernel ist fàhig die
Prozesse auf die 4 Cores zu verteilen. Wenn Inkscape also einen Core mit
100% auslastet, warum kann ich dann den Window Manager nicht auf einem
freien Core verwenden?

Gruß

Manuel
 

Lesen sie die antworten

#1 Gernot Griese
29/05/2013 - 17:17 | Warnen spam
Am 29.05.2013 15:02, schrieb Manuel Reimer:
Hallo,

ich verwende ArchLinux und habe seit wenigen Wochen eine Quad-Core-CPU
mit eigentlich ausreichend Leistung.

Gerade hat es bei mir Inkscape geschafft beim Rendern einer recht großen
SVG nach PNG den Window-Manager über etliche Sekunden ganz aufzuhàngen.

Ctrl + Alt + Fx hat noch funktioniert und ich habe mich auf einem VT
angemeldet und Inkscape gekillt. Danach ist wieder alles stabil und ohne
Probleme gelaufen.

Wie kann man sowas verhindern? Ich dachte der Kernel ist fàhig die
Prozesse auf die 4 Cores zu verteilen. Wenn Inkscape also einen Core mit
100% auslastet, warum kann ich dann den Window Manager nicht auf einem
freien Core verwenden?



Weil Inkscape vielleicht auch vom Kernel auf alle vier Cores verteilt wird?

Gernot

Ähnliche fragen