Auflösung 1920x1200 nur "virtuell" 1600x1200

03/02/2009 - 14:13 von Ralph Aichinger | Report spam
Hallo! Ich bin ein bissl verzweifelt!

Ich bin mir gar nicht sicher, ob das ein Hardware- oder
Software-Problem ist:

Ich habe eine neue nVidia FX5200 in einen Rechner mit
Windows XP eingebaut, von ihr soll über den DVI-Ausgang
ein 24" Philips Brilliance 240SW, Auflösung 1920x1200
angesteuert werden.

Ich habe bei nVidia den aktuellsten Treiber für die
geForce FX5-Serie heruntergeladen, und installiert, alles
problemlos.

Windows zeigt mir an, daß es die Auflösung 1920x1200 liefert.

Der Monitor zeigt mir aber nur 1600x1200, die restlichen
Pixel werden "virtuell" zum durchscrollen (wenn man den Cursor
an den rechten Bildschirmrand zieht, dann scrollt einfach alles
weiter) angezeigt. Im Setup-Menü des Monitors wird 1600x1200@60Hz
angezeigt.

Ich habe im nVidia-Treiber keine diesbezügliche Einstellung gefunden,
und auch an der Bildwiederholrate kann man nicht drehen: Er will so
oder so nur mit 60HZ (der empfohlenen vom Bildschirm) fahren.

Der Bildschirm und das Kabel haben mit einer anderen Karte (einer
ATI) keinerlei Probleme gemacht, auch nicht in der gewünschten
nativen Auflösung.

Irgendwelche Ideen? War das mit dem Treiber von nVidia ein Fehler,
sollte ich lieber den von MSI (Kartenhersteller) probieren?

Karte:
http://geizhals.at/a157864.html

/ralph -- danke im Vorhinein!
http://www.flickr.com/photos/sooperkuh/
 

Lesen sie die antworten

#1 Lutz Guettler
03/02/2009 - 14:21 | Warnen spam
Also sprach Ralph Aichinger
Hallo! Ich bin ein bissl verzweifelt!

Ich bin mir gar nicht sicher, ob das ein Hardware- oder
Software-Problem ist:

Ich habe eine neue nVidia FX5200 in einen Rechner mit
Windows XP eingebaut, von ihr soll Îber den DVI-Ausgang
ein 24" Philips Brilliance 240SW, Auflösung 1920x1200
angesteuert werden.



Monitor-Treiber?

Gruß, Lutz

Ähnliche fragen