Auflösung externer Monitor am MBP

24/06/2008 - 18:44 von Thomas Billert | Report spam
Namd alle,

ich habe hier am MBP einen Formac TFT 1900 CM, der eine Aufloesung von
1280x1024 bringt. Normalerweise benutze ich ihn, um den Bildschirm des
MBP zu vergroessern.

Nun gibt es 2 Modi, die ueber F7 zu erreichen sind - zum einen kann der
externe Monitor das Display erweitern, zum anderen kann er das Bild des
internen Displays des MBP spiegeln. Dann ist aber auf dem Formac - wegen
3:4 vs. 16:9 - oben und unten ein breiter schwarzer Rand zu sehen.

Kann man denn den externen Monitor nicht so betreiben, dass er komplett
ausgenutzt wird? Das interne Display darf dazu gern abgeschaltet sein.
Fuer manche Anwendungen ist 4:3 angenehmer als 16:9...

Oder ist das eine Limitation der Grafikkarte des MBP?

Danke + Gruesse aus J,

Thomas.
 

Lesen sie die antworten

#1 News041006
26/06/2008 - 15:27 | Warnen spam
Thomas Billert wrote:
Kann man denn den externen Monitor nicht so betreiben, dass er komplett
ausgenutzt wird? Das interne Display darf dazu gern abgeschaltet sein.
Fuer manche Anwendungen ist 4:3 angenehmer als 16:9...



Grundsàtzlich geht das so: MBP zuklappen-> Ruhezustand. Mit externer
Maus aufwecken-> externer Monitor wird als Primàrmonitor genommen und
voll ausgenutzt. Jetzt kannst du auch das MBP wieder öffnen, ohne dass
der interne Bildschirm wieder an geht.
Probleme habe ich damit nur sporadisch, z.B.: MBP wacht auf und geht
dann direkt wieder schlafen; Netzteil muss eingestöpselt sein...
Ich kann aber keine Regelmàßigkeit feststellen, in der überwiegenden
Mehrzahl der Fàlle klappt es wie gedacht und oben beschrieben.

Oliver

Ähnliche fragen