Auflösung von Kameraröhren

19/10/2007 - 23:27 von Stefan Huebner | Report spam
Hallo zusammen,

wir hatten heute eine Diskussion, in der es u.a. um die Frage ging,
durch welche Eigenschaften die Auflösung einer Kameraröhre (monochrom)
begrenzt ist. Eine Maske gibt es ja nicht, also muss die Begrenzung
durch die photoempfindliche Schicht, also meist wohl Antimontrisulfid,
deren Gleichförmigkeit oder was auch immer begrenzt sein. Und naürlich
durch die Bündelung des Elektronenstrahls. Was haben wir vergessen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
19/10/2007 - 23:37 | Warnen spam
Stefan Huebner schrieb:

wir hatten heute eine Diskussion, in der es u.a. um die Frage ging,
durch welche Eigenschaften die Auflösung einer Kameraröhre (monochrom)
begrenzt ist.



Durch die verfügbare Menge an Flussàure.;-)


Eine Maske gibt es ja nicht, also muss die Begrenzung
durch die photoempfindliche Schicht, also meist wohl Antimontrisulfid,
deren Gleichförmigkeit oder was auch immer begrenzt sein.



Korngröße.


Und naürlich
durch die Bündelung des Elektronenstrahls. Was haben wir vergessen?



Rauschen auf der Ablenkung, dürfte aber den geringsten Einfluss haben.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen