Auflösungsveränderung von Grafiken bei Anpassung von PP2003 auf PP2007

13/08/2009 - 11:12 von Werner Markus | Report spam
Hallo NG,

Ich habe viele Folien, die ich in Powerpoint 2003 (und noch àlteren
Versionen) erstellt habe, und die ich auf PP2007 anzupassen muss. Damit
geht auch einher, dass dabei Kleinigkeiten veràndert werden müssen,
beispielsweise Änderung von Datum etc.

Eines der Probleme, die mich besonders viel Zeit kosten, geht darauf
zurück, dass bei der Übertragung von Grafiken, die in PP2003 einmal aus
Word2003-Zeichnungen erstellt wurden, die Auflösung nach Bearbeitung so
stark verschlechtert wird, dass man sie nicht mehr in professionellen
Pràsentationen verwenden kann.

Beispiel: Ein Kreis, der in meinen alten PP2003-Pràsentationen schön als
Kreis dargestellt wird, ist nach Bearbeiten des Texts im Bild zwar immer
noch halbwegs ein Kreis, er besteht dann aber deutlich sichtbar aus
einzelnen Geradenstückchen, zum Teil mit hàsslichen Ausfransungen.

Gibt es eine andere Möglichkeit, die größere Auflösung beizubehalten,
als die Grafiken neu zu erstellen?

Gruß, Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Markus
13/08/2009 - 18:05 | Warnen spam
Hallo G.O.,

G.O.Tuhls schrieb am 13.08.2009 15:36:

Hallo Werner,
hast Du die Grafiken von Word direkt via Zwischenablage nach PP
übernommen oder gespeichert und dann eingefügt oder mit "Inhalte
einfügen" als Grafikobjekte importiert?
Im erstgenannten Fall müssten die Kurven (Splines) sauber erhalten
geblieben sein, in den beiden anderen werden Kurven in Polygone
umgerechnet (WMF-Standard).



Ich habe die Grafiken mittels Strg-C kopiert und mit Strg-V eingefügt.

Vermutlich habe ich nicht deutlich herausgearbeitet, dass die Grafiken
ursprünglich aus Word stammen. Wenn ich sie anklicke -- egal ob in der
ppt- oder pptx-Version, dann öffnet sich eine Word2007-Instanz. In
dieser sind die Kurven noch einwandfrei. Bei Schließen der Instanz ist
dann das Unglück geschehen.

Gruß, Werner

Ähnliche fragen