aufruesten: Onboard Grafik vs billige Grafikkarten

01/12/2008 - 14:57 von Rudolf Harras | Report spam
Folgende Sache:
Ich möchte gerne meinen Computer aufrüsten. Spielen tu ich hin und
wieder, die einzig ansprechenderen Sachen bisher sind allerdings maximal
Trackmania und die Skichallenge.

Mein bisheriges System (Athlon XP 3000+, Radeon 9250, Asrock K7S8X) ist
da schon etwas am Limit, der Versuch mit einer Radeon 3650 eine etwas
bessere Perfomance hinzubekommen ist gescheitert. Offenabr war das
Problem weniger die Grafik als das drumherum.

Daher nun die Frage: Reicht es für den Fall wenn ich mir ein Motherboard
mit etwas besserem Grafikchip kaufe?

Da gàbe es zB:
45 Euro: ASUS M2N-MX SE Plus GeForce 6100/nForce 430
82 Euro: Gigabyte GA-MA78G-DS3H, 780G
62 Euro: ASUS M3N78-EMH HDMI, nForce 780a/Geforce 8200
77 Euro: ASUS M3A-H/HDMI, 780G/RV610

dann irgendeine CPU:
85 Euro: AMD Phenom X3 8450, 2,1GHz, Boxed (HD8450WCGHBOX)

Hmmm... Speicher vom Asrock K7S8X werd ich wohl nicht weiterverwenden
können daher 13 Euro für 1 GB.

Das müßte dann doch helfen, oder? Muß ich irgenwas beachten? Passen die
Motherboards in mein altes Gehàuse? Welcher On-Board-Chip ist da
empfehlenswert?
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Hirschberg
01/12/2008 - 15:25 | Warnen spam
"Rudolf Harras" schrieb:

Mein bisheriges System (Athlon XP 3000+, Radeon 9250, Asrock
K7S8X) ist da schon etwas am Limit, der Versuch mit einer Radeon
3650 eine etwas bessere Perfomance hinzubekommen ist
gescheitert. Offenabr war das Problem weniger die Grafik als das
drumherum.
Daher nun die Frage: Reicht es für den Fall wenn ich mir ein
Motherboard mit etwas besserem Grafikchip kaufe?



Besser als Deine 9250 sind die allemal, ja.

85 Euro: AMD Phenom X3 8450, 2,1GHz, Boxed (HD8450WCGHBOX)



Ich weiß ja nicht, was Du so alles mit Deinem PC machen willst - aber
wegen der erwàhnten Spiele muß es keineswegs ein X3 sein.
Überlege, ob's nicht ein stromsparender X2 (zB. 4[4|8]50e) auch tut und
investiere die Ersparnis in ...

Hmmm... Speicher vom Asrock K7S8X werd ich wohl nicht
weiterverwenden können daher 13 Euro für 1 GB.



... ein zweites GB RAM.

Muß ich irgenwas beachten?



Passendes Netzteil ist nötig. U.u. verlangt Dein neues Mainboard den
24-poligen ATX-Stecker und Dein jetztiges hat evtl. nur den 20poligen?
Denke auch an bestehende Peripherie, die Du evtl. anschließen können
willst. Nicht jedes Board hat zB. noch einen Parallelport.

Passen die Motherboards in mein altes Gehàuse?



Woher sollen wir Dein Gehàuse kennen? ;-)
Aber die erwàhnten Mainboards sind AFAICS alle (micro-)ATX-Formfaktor
und sollten daher auch in àlter ATX-Gehàuse montierbar sein.

Welcher On-Board-Chip ist da empfehlenswert?



Ein 790G mit eigenem Grafik-Speicher. Aber ein 780G mit nur shared-RAM
tut's Dir wahrscheinlich auch (u.a. deswegen der Rat zu mind. 2GB RAM).

HTH,
Andi

Ähnliche fragen