Aufruf konsole nur noch als root

07/03/2009 - 05:38 von Bernd Rakel | Report spam
Hallo,

seit kurzer Zeit habe ich den Effekt, dass die »konsole« nur noch als
root startet und das entsprechende Passwort abfragt.

kde: 3.5.10 "release 21.9"
open suse 11.1, 2.6.27.19-3.2-default

Im K-Menü finden sich unter System - Terminals folgende Eintràge:
Konsole (Terminalprogramm)
- eingetragener Befehl »konsole«

Terminal (Systemverwaltungsmodus)
- eingetragener Befehl »konsole --type su«

Auch wenn ich über [Alt]+[F2] den Befehl »konsole« starte, öffnet sich
diese im root Modus.

Zwischenzeitlich hatte ich mal den gnome 2 benutzt, wenn meine Erinnerung
mich nicht trügt, trat das Problem nach der Umstellung auf kde auf.

Hat jemand eine Idee, warum das so stattfindet und wie man das
korrigieren kann?

Thx und Grüße aus dem Löwenhaus

... die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen
eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts
zu tun. (Kurt Tucholsky, Der Katzentrust, 1928)
Löwenhaus: http://freenet-homepage.de/maxiundlilly
 

Lesen sie die antworten

#1 Erich Schwarz
07/03/2009 - 11:42 | Warnen spam
Bernd Rakel wrote:

Auch wenn ich über [Alt]+[F2] den Befehl »konsole« starte, öffnet sich
diese im root Modus.

Zwischenzeitlich hatte ich mal den gnome 2 benutzt, wenn meine Erinnerung
mich nicht trügt, trat das Problem nach der Umstellung auf kde auf.

Hat jemand eine Idee, warum das so stattfindet und wie man das
korrigieren kann?


Möglicherweise steht ein entsprechender Eintrag in der
~/.kde/share/config/konsolerc
einfach einmal diese Datei umbenennen und dann eine Konsole starten.

Gruß Erich

Ähnliche fragen