Aufrüsten ist schief gegangen!

25/01/2009 - 20:40 von Martin Kneiske | Report spam
Hallo!
Ich hatte ein funktionierendes System bestehend aus:
Shuttle AN35N-Ultra
AMD Athlon XP 2600 mit Arctic Cooling Copper Silent 2TC
1 GB Arbeitsspeicher (512MB PC3200 und 2X256MB PC2700)
Geforce 5200 AGP
2x HDD Seagate Barracuda 7200.7 mit jeweils 160 GB
1x Samsung CD-Brenner
1x LG DVD-Brenner
Das System lief in dieser Konfiguration mehr als ein Jahr.
Jetzt wollte ich aufrüsten mit:
AMD Athlon XP 3200 mit Zalman-Lüfter (gebraucht)
3 GB RAM PC3200 (neu)
Also los:
RAM eingebaut - geht nicht, sie wurden einfach ignoriert.
Also wieder raus und die alten wieder rein - lief wieder.
Na gut jetzt den anderen Prozessor rein. Dazu musste ich aber alles
auseinandernehmen, da die Befestigungsteile (wie auch immer die
richtig heißen) von hinten am Board festgeschraubt werden.
Dann alles wieder zusammengebaut und eingeschaltet.
Tja dabei blieb es dann. Also Netzteil und alle Lüfter gehen an,
Die Laufwerke blinken kurz auf, aber der Bildschirm blieb dunkel.
(Eingeschaltet und angeschlossen war er.) Nochmal aus und alles
kontrolliert - kein Fehler zu finden, alles sitzt fest und da, wo es
hingehört.
Nochmal probiert ohne Ergebnis.
Also den alten Prozessor wieder rein (aber den Zalman-Lüfter dazu).
Und siehe da - auch kein Bild!
Was kann da passiert sein? Beim Aus- und Einbau die Graka demoliert?
Oder irgendetwas anderes auf dem Board beschàdigt? Wie kann man das
rausbekommen?
Die RAM-Bausteine habe ich auch mal in einen anderen PC gesteckt, der
allerdings das gleiche Motherboard hat, auch da haben sie nicht
funktioniert.

Gruß
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Mirko Siederik
25/01/2009 - 21:09 | Warnen spam
Also den alten Prozessor wieder rein (aber den Zalman-Lüfter dazu).
Und siehe da - auch kein Bild!



Und mit dem alten Lüfter?

Ähnliche fragen