Auftrieb durch Unterdruck - Raetsel

25/03/2008 - 20:52 von Carla Schneider | Report spam
Eine Flasche steht auf der Waage - auf der Erde in etwa Meereshoehe.
Die Flasche ist lutftleer gepumpt. Jetzt oeffnet sich ein Ventil
an der Flaschenoeffnung und die Luft ströhmt ein.
Danach ist die Flasche um das Gewicht der eingestroemten Luft schwerer,
das ist klar, aber was ist waehrend des Einstroehmens ?
Steigt die gemessene Gewichtskraft stetig an bis zum Endwert,
oder ... ?
An der Flaschenoeffnung herrscht in dieser Zeit sicher ein Unterdruck...




http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Most
25/03/2008 - 21:06 | Warnen spam
Carla Schneider wrote:
Eine Flasche steht auf der Waage - auf der Erde in etwa Meereshoehe.
Die Flasche ist lutftleer gepumpt. Jetzt oeffnet sich ein Ventil
an der Flaschenoeffnung und die Luft ströhmt ein.
Danach ist die Flasche um das Gewicht der eingestroemten Luft schwerer,
das ist klar, aber was ist waehrend des Einstroehmens ?
Steigt die gemessene Gewichtskraft stetig an bis zum Endwert,
oder ... ?
An der Flaschenoeffnung herrscht in dieser Zeit sicher ein Unterdruck...



Der Gedanke klingt verlockend, dass sich die Flasche für einen kurzen
Moment nach oben saugt...
Aber nein! Die Luft drückt brutal in die Flasche und làßt dessen Gewicht
monoton ansteigen.

Mit einem Strohhalm bewaffnet und auf der Waage stehend kann man sein
Gewicht nur dadurch (minimal) verringern, wenn man nach unten blàst aber
nicht wenn man nach oben saugt... ;-)

Andreas.

Ähnliche fragen