Aurora

17/09/2007 - 21:32 von Rolf_Bombach | Report spam
Hallo Abenteurer

Per Zufall habe ich hier in CH bei Exlibris "Aurora- das letzte
Experiment" gefunden. Ist irgendwie herausgekommen, bevor es
BluMiAl Studios das selber mitgekriegt haben, jedenfalls sah
das eben noch so auf ihrer Webseite aus. (Auf der Rückseite
der Packung heissen die BlueMiAl Studios :-)).

Oje.

Ich bin schon etwas enttàuscht. Scheint mir kein Reisser.
Die Grafik erinnert manchmal an Black Mirror, manchmal
an TMOS, insgesamt allerdings auch eher an Scratches.
Kurzum, bis jetzt konnte ich noch keinen Neuigkeitswert
entdecken.
Die Steuerung empfinde ich irgendwie als hakelig. Hot-
spots sieht man nur manchmal ;-(. Warum muss man dem
Zeitungsverkàufer eine Münze an den Kopf werfen?
Spieleparameter kann man nicht einstellen, hab jedenfalls
nichts gefunden, schon gar nicht unter "Optionen".

Die Dialoganzeige ist IMHO zumindest unglücklich. Und
zu schnell ;-]. Die Dialogoptionen scheinen auch nicht
ganz sinnrichtig angeordnet zu sein, vielleicht ein
Übersetzungsproblem. Auch gibt es keine Möglichkeit,
einen Dialog zu wiederholen. Keine Sprachausgabe.

Von Übersetzungsproblemen gibt es einige. Die Gegenstànde
im Inventar werden italienisch bezeichnet, andere Schriften,
auf Zeitungen etwa, sind grob mit deutschen Wörtern
überpinselt, dafür gibt es dann, wenn man mit der Lupe
nachsieht, englische Untertitel ;-). Das man (ich)
"handschriftliche" Briefe in Games kaum bis gar nicht
entziffern kann, hab ich mittlerweile als normal eingestuft.

Und dann die Adventure "Tod"-Sünde wortwörtlich. Ein mal
zu frech zum Hilfssheriff und - man glaubt es wirklich kaum -
GAME OVER. Krank, echt.

Irknwann werde ich noch mal ein paar wenige Minuten investieren,
wenn dann keine Spannung aufkommt, oder zumindest die angekündigten
genialen Sounds, geb ich es auf.

(Und ich hab schon Amerzone gar nicht so schlecht gefunden,
Atlantis evolution durchgekàmpft (allerdings für einen eher
suboptimale [tm] Bewertung hier) und auch Keepsake ganz
durchgespielt mit phasenweiser Begeisterung).

mfg Rolf Bombach
 

Lesen sie die antworten

#1 Ned Kelly
17/09/2007 - 22:17 | Warnen spam
Rolf_Bombach schrieb:

[Eine Review über "Aurora- das letzte Experiment"]

Danke für deinen Kommentar. Das Spiel kann ich mir
also sparen.
Scheint wirklich eine Art letztes Experiment zu sein:
Wieviel Schmerz ertràgt der Spieler?

Ciao Ned

Zudem weisen 28,674738259136067235783942432151% aller
Prozentangaben eine unrealistische Genauigkeit auf.

Ähnliche fragen