Aus 400V mach 230V, Lastfrage.

06/11/2007 - 14:56 von Martin Hofgesang | Report spam
Hallo,

ich besitze einen Stromerzeuger, der mit einer 400V 16A-Steckdose
und 3 230V Schukosteckdosen ausgestattet ist.
Lt. Anleitung sind die Schukosteckdosen mit 1600W pro Stück
belastbar, die Drehstromsteckdose aber mit 4800W, kurzzeitig mit

5000W.



Ist es möglich, durch einen Adapter oder Schaltung eine mit mehr
als 1600W belastbare Schukosteckdose zu bekommen?

Mit welchen Stichworten könnte eine Auftragserteilung beim
Elektriker meines geringsten Mißtrauens mit einem erfolgreichen
Ergebnis gekrönt werden? ;)

Grüssle


Martin
17% aller Autounfàlle werden von betrunkenen Autofahrern verursacht.
Das bedeutet, dass 83% aller Unfàlle von nicht betrunkenen Autofahrern
verursacht werden. Warum können sich diese nüchternen Idioten dann
nicht von der Strasse fernhalten? (Otto Waalkes)
*****werbung****** http://www.minigulf.de *****werbung*****
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Kiefer
06/11/2007 - 15:02 | Warnen spam
Martin Hofgesang schrieb:
Hallo,

ich besitze einen Stromerzeuger, der mit einer 400V 16A-Steckdose
und 3 230V Schukosteckdosen ausgestattet ist.
Lt. Anleitung sind die Schukosteckdosen mit 1600W pro Stück
belastbar, die Drehstromsteckdose aber mit 4800W, kurzzeitig mit
5000W.



Ist es möglich, durch einen Adapter oder Schaltung eine mit mehr
als 1600W belastbare Schukosteckdose zu bekommen?

Mit welchen Stichworten könnte eine Auftragserteilung beim
Elektriker meines geringsten Mißtrauens mit einem erfolgreichen
Ergebnis gekrönt werden? ;)




Für hochstromige Anwendungen gibt es die blauen Spezialdosen auch für
230V. Schuko ist für sowas wohl eher nicht geeignet.

- Henry

Ähnliche fragen