Ausgabeweiterleitung

22/07/2016 - 17:53 von Wendelin Uez | Report spam
Mit vbScript via .run abgesetzte Statements wie "ROBOCOPY QUELLE ZIEL >
LOGFILE" funktionieren ja nicht, nur ohne Ausgabeumleitung (ja, ich weiß,
mit cscript tàte es, aber dafür gibt's andere Probleme).

Funktioniert edie Datenumleitung bei VB6 mit Shell oder gibt es da ebenfalls
Probleme?

Ich möchte gerne ein Backup-Steuerprogramm schreiben, welches diverse
Backups mit externen Prozeduren durchführt und protokolliert. Mit .bat-Files
kann jeder, und als Kontrollfreak will ich das Ergebnis sehen können :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Wolf
25/07/2016 - 11:24 | Warnen spam
Am 22.07.2016 um 17:53 schrieb Wendelin Uez:
Mit vbScript via .run abgesetzte Statements wie "ROBOCOPY QUELLE ZIEL >
LOGFILE" funktionieren ja nicht, nur ohne Ausgabeumleitung (ja, ich
weiß, mit cscript tàte es, aber dafür gibt's andere Probleme).

Funktioniert edie Datenumleitung bei VB6 mit Shell oder gibt es da
ebenfalls Probleme?

Ich möchte gerne ein Backup-Steuerprogramm schreiben, welches diverse
Backups mit externen Prozeduren durchführt und protokolliert. Mit
.bat-Files kann jeder, und als Kontrollfreak will ich das Ergebnis sehen
können :-)



Mir fallen dazu folgende Möglichkeiten ein:

1. Du könntest jeden einzelnen Aufruf von deiner exe in eine temporàre
.bat packen lassen, per shell ausführen und danach wieder löschen. Das
VB6-Programm (oder vbScript) ermittelt zuerst den Temp-Ordner, erzeugt
für jeden robocopy-Aufruf eine temporàre *.bat (mit absoluten Pfaden und
Ausgabe-Umleitung) führt diese aus und löscht sie danach.

2. Alternative: Du kannst die Rückgaben von Robocopy in Empfang nehmen
und diese selbst in das Logfile schreiben. Da dein Programm zwischen
Ausgabe und Logfile sitzt, kannst du die "fließenden" Daten kontrollieren.



Schönen Gruß
W. Wolf

Ähnliche fragen