ausgehende PPTP Verbindung

13/07/2009 - 13:24 von Ingo Wozny | Report spam
Hallo Newsgroup!
Wir haben ein Problem bei ausgehenden VPN-Verbindungen mit PPTP. Wir haben
einen ISA-Server 2004 SP2 in einer Backfirewall in Verbindung mit einem
Teledat 830 Router im Einsatz. Sofern wir nur über den Router ins Internet
gehen, können wir einwandfrei die Verbindung aufbauen. Sofern wir jedoch über
unserer internes Netzwerk mit dem dazwischengeschalteten ISA-Server rausgehen
möchten, bekommen wir den "Fehler 619: Es konnte keine Verbindung mit dem
Remotecomputer hergestellt werden". Eine entsprechende Regel für das PPTP
Protkoll haben wir konfigueriert.

Von: intern
Nach: extern
Benutzer: Alle Benutzer
Protokolle: PPTP

Schaut man in die Überwachung, wird auch der Zugriff erlaubt. Gibt es dort
noch etwas zu beachten? Vielen Dank schon mal im vorraus!
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
13/07/2009 - 13:32 | Warnen spam
Hi,

Wir haben ein Problem bei ausgehenden VPN-Verbindungen mit PPTP. Wir haben
einen ISA-Server 2004 SP2 in einer Backfirewall in Verbindung mit einem
Teledat 830 Router im Einsatz. Sofern wir nur über den Router ins Internet
gehen, können wir einwandfrei die Verbindung aufbauen. Sofern wir jedoch
über
unserer internes Netzwerk mit dem dazwischengeschalteten ISA-Server
rausgehen
möchten, bekommen wir den "Fehler 619: Es konnte keine Verbindung mit dem
Remotecomputer hergestellt werden". Eine entsprechende Regel für das PPTP
Protkoll haben wir konfigueriert.
Von: intern
Nach: extern
Benutzer: Alle Benutzer
Protokolle: PPTP



ist auf dem Client ein ISA Firewall CLient installiert?
Der Client muss SecureNAT Client sein!
Kennst Du den?:
http://support.microsoft.com/kb/838245

Gruss Jens
www.it-training-grote.de
www.forefront-tmg.de
https://mvp.support.microsoft.com/p...Marc.Grote
http://blog.it-training-grote.de

Ähnliche fragen