Auslegungsfrage PA

09/12/2013 - 10:10 von Falk Dµeþþert | Report spam
Hallo!

Ist zwar eigentlich mehr ein PA-Thema, aber ich will meine "Studenten-
Anlage" aufbohren. Vorhanden und für den Weiterbetrieb gesetzt:
* Ein 31-Band-EQ und eine aktive 2,5-Wege Stereo-Frequenzweiche
* Drei Endstufen (2x 2x350W @8Ohm (525W@4], 1x 200W @8Ohm (300W@4))

Bislang hatte ich Plastik-Topteile und 12" BR-Subwoofer benutzt, die nun
von einem Aktiv-Modul befeuert, in den Freundeskreis verliehen werden
und da für Musik aus der Konserve herhalten sollen.

Die alte Anlage machte 40% Party, 40% Band und 20% Theater (ohne Subs,
mit mehr Topteilen und Delays). Im Band-Betrieb mit der alten Anlage
liefen einige Instrumente nicht über die Summe, sondern mit den eigenen
Amps bzw. ohne Verstàrkung. Da stießen wir hin und wieder an Grenzen.
Jetzt bin ich dabei, das "Holz" für die große Anlage zusammenzustellen
und habe zwei "Modelle":

Ausgang: Endstufe: Lautsprecher:
Hochton 2x200W@8Ohm 2x RCF Club12
Tiefton 2x525W@4Ohm 2x 2x12" BR-Subwoofer
Subwoofer 2x380W@8Ohm 2x 15" Bandpasswoofer

Ausgang: Endstufe: Lautsprecher:
Hochton 2x200W@8Ohm 2x RCF Club12
Tiefton 2x525W@4Ohm 2x 2x12" BR-Subwoofer
Subwoofer 2x525W@4Ohm* 18" Bandpasswoofer
*) gebrückt

Anmerkungen erwünscht.


Falk D.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Huennebeck
09/12/2013 - 15:34 | Warnen spam
Falk Dµeþþert wrote:

Ist zwar eigentlich mehr ein PA-Thema, aber ich will meine "Studenten-
Anlage" aufbohren. Vorhanden und für den Weiterbetrieb gesetzt:
* Ein 31-Band-EQ und eine aktive 2,5-Wege Stereo-Frequenzweiche
* Drei Endstufen (2x 2x350W @8Ohm (], 1x 200W @8Ohm ())

Bislang hatte ich Plastik-Topteile und 12" BR-Subwoofer benutzt, die nun
von einem Aktiv-Modul befeuert, in den Freundeskreis verliehen werden
und da für Musik aus der Konserve herhalten sollen.

Die alte Anlage machte 40% Party, 40% Band und 20% Theater (ohne Subs,
mit mehr Topteilen und Delays). Im Band-Betrieb mit der alten Anlage
liefen einige Instrumente nicht über die Summe, sondern mit den eigenen
Amps bzw. ohne Verstàrkung. Da stießen wir hin und wieder an Grenzen.
Jetzt bin ich dabei, das "Holz" für die große Anlage zusammenzustellen
und habe zwei "Modelle":

Ausgang: Endstufe: Lautsprecher:
Hochton 2x RCF Club12
Tiefton 2x 2x12" BR-Subwoofer
Subwoofer 2x 15" Bandpasswoofer

Ausgang: Endstufe: Lautsprecher:
Hochton 2x RCF Club12
Tiefton 2x 2x12" BR-Subwoofer
Subwoofer * 18" Bandpasswoofer
*) gebrückt

Anmerkungen erwünscht.



Mit passiven Anlagen kenne ich mich nicht aus, daher nur eins: von Bandpasswoofer
würde ich eher Abstand halten. Vielleicht kommst Du sogar ganz ohne Subwoofer
aus, wenn Du statt der 2x12" BR-Subwoofer solche mit 2x15" oder 2x18" nimmst.

Wenn ich sowas neu aufziehen müsste, würde ich Aktivsatelliten mit 10" oder 12"
Tieftöner (RCF, FBT-Maxx, ...) und je Seite einen oder zwei Aktivsubs mit 15" BR
nehmen. Idealerweise làsst man sich das im Musikfachhandel genau so vorführen.

Tschau
Andreas
Andreas Hünnebeck | email:
Fax/Anrufbeantworter: 0721/151-284301
GPG-Key: http://www.huennebeck-online.de/pub...ndreas.asc
PGP-Key: http://www.huennebeck-online.de/pub...ndreas.asc

Ähnliche fragen