Ausreichender Versicherungsschutz? Mit Access-IS können sich Reisende bis unmittelbar vor Abreise noch versichern lassen

05/10/2015 - 09:00 von Business Wire
Ausreichender Versicherungsschutz? Mit Access-IS können sich Reisende bis unmittelbar vor Abreise noch versichern lassen
Ausreichender Versicherungsschutz? Mit Access-IS können sich Reisende bis unmittelbar vor Abreise noch versichern lassen

Access-IS MRTD (Machine Readable Travel Document) Lesegeräte wurden jüngst in Versicherungskiosken installiert, die von dem führenden Anbieter Sentios Technology entwickelt und produziert wurden. Diese von Columbus Direct betriebenen Kioske sind überall im South Terminal des Gatwick Airport zu finden und bieten eine stressfreie Lösung für Reisende, die ihre Reiseversicherung entweder übersehen oder vergessen haben.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151005005016/de/

Access-IS passport readers installed in Columbus Direct 'Airside' insurance kiosks (Photo: Business  ...

Access-IS passport readers installed in Columbus Direct 'Airside' insurance kiosks (Photo: Business Wire)

Die Standorte dieser Kioske in luftseitigen Bereichen von Flughäfen sind in der Tat außergewöhnlich, da viele Versicherungsgesellschaften nach den Sicherheits- und Passkontrollen nicht mehr tätig werden. Diese Bereiche gelten als Zonen nach Reiseantritt und daher ist hier kein Versicherungsabschluss möglich.

Columbus Direct teilt diese Sichtweise nicht und geht stattdessen davon aus, dass es auch zu diesem späten Zeitpunkt sinnvoll für Reisende sein kann, Versicherungsschutz zu erhalten. In der Tat dient die Anwesenheit dieser Kioske als Erinnerung und Mahnung aber auch als Möglichkeit für Reisende, einen maßgeschneiderten Versicherungsvertrag in weniger als 3 Minuten abzuschließen und dabei aus mehreren Optionen zu wählen, darunter Versicherungsschutz für Geräte und während sportlicher Betätigung.

In jeden Kiosk wurde ein Access-IS OCR601-MK2 High-Performance Flatbed MRTD Lesegerät integriert, das automatisch erkennt, ob ein Dokument mit maschinenlesbarer Zone (MRZ) eingeführt wurde. Seine moderne Erkennungstechnologie bietet eine äußerst präzise und rasche Datenerkennung, die dem Nutzer nahezu die gesamte Arbeit abnimmt. Indem Daten direkt aus dem Pass ausgelesen werden können, sind Fehlerquellen ausgeschlossen und somit muss keine Police im Nachhinein für ungültig erklärt werden.

Das OCR601-MK2 bietet eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zu alternativen Geräten. Im Gegensatz zu Spitzenmodellen der Ganzseiten-Pass-Lesegeräte wartet es mit einer kosteneffektiven aber äußerst leistungsstarken Technologie zum Einlesen maschinenlesbarer Zonen und Chip-Informationen auf, wobei keinerlei ganzseitige Bilderfassung erforderlich ist. Im Gegensatz zu einem einfachen Durchzugsleser können die Nutzer ihre Dokumente dank hochgradig intuitivem Design sehr leicht und dabei vollkommen präzise platzieren – gleich bei der ersten Anwendung.

Adam Measor, Project Manager bei Sentios Technology, schilderte seine Erfahrungen mit den Access-IS Dokumentenscannern: „Nach ersten Installationen der Access-IS Barcode-Lesegeräte an der Verkaufsfront haben wir uns zugunsten der innovativen Halbseiten-Lesegeräte für diesen Anwendungsbereich entschieden, da die Geräte leicht integriert werden können, über eine hohe Leistungsfähigkeit verfügen und aufgrund ihres jahrelangen störungsfreien öffentlichen Einsatzes an vorderster Front bereits ein hohes Ansehen genießen.”

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Access-IS
Andrew Covey
Marketing Manager
Tel.: +44 (0)118 966 3333
E-Mail: Andrew.Covey@access-is.com


Source(s) : Access-IS