Auswertung der Vorhersagen über kosmische Potentiale für März 2011 - Ergebnis

03/04/2011 - 05:27 von Rüdiger Thomas | Report spam
Auswertung der Vorhersagen über kosmische Potentiale für Màrz 2011 -
Ergebnis

Vorweg: Auch die Màrz - Vorhersagen waren erneut außerordentlich gut
gelungen!

Die Grafik der Auswertung* habe ich unter
https://sites.google.com/site/gross...otentiale,
als "Auswertung Maerz 2011.gif", abgelegt.

Folgend der Wortlaut des Auswertungstextes der Auswertegrafik:

Ergebnis der Vorhersage kosmischer Potentiale für Màrz 2011:

Vorweg: Bei der Auswertung berücksichtige ich von Japan NUR die beiden
starken Erdbeben vom 09.03. und vom 11.03.! Die Nachbeben werden also
nicht berücksichtigt und nur in der Gesamtzahl aller Beben mit
angegeben.

Zeitraum 01.03. - 05.03.: Die vorhergesagte Erdbebendichte für den
Scheitelpunkt des Superpotentials (03.03) war gelungen, weil es hier
2 Beben gab, im Ggs. zu jeweils nur einem im direkten Umfeld. Die
Vorhersagen normaler Potentiale für 02.03. und 04.03. belegen, wie
genau diese Vorhersage auch bezüglich der zu erwartenden Magnituden
war.

Zeitraum 06.03. - 07.03.: Beide Tage mit hohen Erdbebenpotentialen
wurden korrekt vorausgesagt.

Zeitraum 08.03. - 14.03.: Die Vorhersage, daß sich zum 15.03. ein
außerordentlich großes kosmisches Potential aufbauen wird, wie auch
die Angabe der starken Potentiale, durch Sterne (*) repràsentiert,
zeigen, daß die Vorhersage sehr gut gelungen war. Zwar mußte ich den
Scheitelpunkt auf den 15.03. legen, jedoch reagiert die Erdkruste, wie
erkennbar, dann, wenn sie den kosmischen Druck nicht mehr aushalten
kann, was somit schon am 09.03. und am 11.03.2011 der Fall war.

Zeitraum 15.03. - 17.03.: Auch hier wurden die stàrksten Erdbeben
anhand der vorhergesagten Potentiale sehr genau angetroffen.

Zeitraum 18.03. - 19.03.: Die kosmischen Potentiale gingen auch an
diesen beiden Tagen- auch nach einer Woche - hauptsàchlich an das
japanische Epizentrum, nordwestlich von Honshu.

Zeitraum 20.03. - 26.03.: Die Vorhersage der Potentiale -
einschließlich der üblichen bis zu -24/+24 h-Toleranz - spiegeln auch
hier die Realitàt gut wider.

Zeitraum 27.03. - 31.03.: Das Beben am 27.03. wurde gut getroffen; mit
22:46 liegt das Beben vom 26.03. noch sehr nahe am 27.03.-Potential.
Die weiteren Potentiale wurden weiterhin vom japanischen Epizentrum
des 11.03. absorbiert. Dies gilt ach für das Superpotential
(28./29.03.).

Hervorzuheben sind auch die vorhergesagten Lücken, zwischen den
Potentialen, in welchen keine Erdbeben mit Magnituden über M5.5
auftraten: 05.03., 08.03.,23.03.; in allen anderen Fàllen lagen diese
Lücken leider in - oder zu nahe an Zeitràumen mit hohen
Potentialdichten oder wurden von den Nachbeben in Japan überschattet.

Auch hinsichtlich des Màrz ist leicht zu erkennen, daß die Tendenz der
Vorhersagen auffàllig genau dem zeitlichen Verlauf mit starken
Erdbeben folgt.

Alles in Allem ist die Vorhersage der kosmischen Erdbebenpotentiale -
auch im Màrz - wieder sehr genau gewesen.

Noch ein Wort zum Japan-Desaster:
Das starke Potential, daß zu dieser Katastrophe (Erdbeben, Tsunami,
Reaktor-GAU) führte, wurde von mir unverkennbar exakt vorhergesagt -
doch leider nicht beachtet. Vgl.:
news:7c21c008-82e6-40fd-ac07-36322a323199@p16g2000vbi.googlegroups.com
news:73f82c94-653c-4cea-b2f0-cf992f223890@t19g2000prd.googlegroups.com

Rüdiger Thomas
Naturforscher, Begründer der
Großen universellen Theorie (G.u.T.)

* Vorhersagen laut folgender Usenet-Beitràgen:
news:3d401cc2-ea74-4acb-8396-2bcfc6ce6e49@k38g2000vbn.googlegroups.com
news:9f1c7bb3-d89d-41d4-ae2f-fe8766de974b@n18g2000vbq.googlegroups.com
news:84b76e27-683f-4d9e-a47b-e75b8e333333@b13g2000prf.googlegroups.com
news:5e36a54b-83dd-427e-9518-d7c523d022ce@n18g2000vbq.googlegroups.com
news:3a883bd4-c149-4f1f-ab9b-da9914aedb45@t13g2000vbo.googlegroups.com
news:b62af336-d1e6-43cd-930d-69e2b40faee6@gn5g2000vbb.googlegroups.com

# Tipp: Trolle, wie „Cartman", „Andre Grafe", „Klaus Schröder", „Serjo
Lasalle", „michael", „Franz Glaser", "Larry", „wernertrp", "Daniel,
"Mandic", „Wolfgang Kieckbusch", „Thomas Koller", „Klaus Schröder",
„Christian Grünwaldner", „Guenther Moeller-Schoen" werden meinerseits
nicht beachtet. Ich rate dazu, diese grundsàtzlich zu ignorieren bzw.
zu filtern. Siehe hierzu auch Message-ID:
news:ffddaf05-9798-46f1-b3bb-51e52523e520@x11g2000yqc.googlegroups.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Antichrist
03/04/2011 - 10:12 | Warnen spam
Am 03.04.2011 05:27, log uns Rüdiger Thomas vor:
Auswertung der Vorhersagen über kosmische Potentiale für Màrz 2011 -
Ergebnis



Na, wie schnell warst du beim C&P, damit nun endlich alles stimmt?

Keine Angst, in der Klapse bekommst du Buntstifte.

Ähnliche fragen