Authentifizierung per Schlaufon

18/02/2014 - 09:58 von Oliver Betz | Report spam
Hallo Alle,

das Smartphone als zweiten Authentifizierungsfaktor zu verwenden ist
keine neue Idee, aber was sind die brauchbaren Anwendungen, je nach
Szenario?

Interessant fànde ich z.B., auf dem Telefon vorgehaltene Keyfiles für
KeePass und TrueCrypt auf dem PC bereitzustellen - vorzugsweise "on
demand".

Das geht schon mal nicht so einfach, die PC-Anwendungen wollen i.d.R.
die Keyfiles im Dateisystem (LAN) sehen (TC auch per PKCS).

http://www.gbuffer.net/kxch sieht interessant aus (und unterstützt
z.B. direkt KeePass), aber das benötigt MIDP 2.0 auf dem Telefon...
"nicht mehr ganz zeitgemàß"?

"Root und SMB-Server auf dem Telefon installieren" reizt mich auch
nicht.

Servus

Oliver
Oliver Betz, Muenchen http://oliverbetz.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
18/02/2014 - 11:51 | Warnen spam
Am 18.02.2014 09:58, schrieb Oliver Betz:

das Smartphone als zweiten Authentifizierungsfaktor zu verwenden ist
keine neue Idee, aber was sind die brauchbaren Anwendungen, je nach
Szenario?

Interessant fànde ich z.B., auf dem Telefon vorgehaltene Keyfiles für
KeePass und TrueCrypt auf dem PC bereitzustellen - vorzugsweise "on
demand".

Das geht schon mal nicht so einfach, die PC-Anwendungen wollen i.d.R.
die Keyfiles im Dateisystem (LAN) sehen (TC auch per PKCS).



Ich würde einfach die Datei synchronisieren - zumindest Keepass2Android
unterstützt auch FTP oder DAV als Ablage, so dass man am PC auch die
Datei entsprechend abgleichen könnte.

Alternativ gleich einen "Cloud"-Dienst nehmen - z.B. den eigenen
ownCloud-Server ;-) Dafür genügt auch Webspace und die Datenbanken von
Keepass sind ja ohnehin verschlüsselt.



Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen