AutoLogOn per GPO oder ADM

09/10/2007 - 18:48 von Schemamaster | Report spam
Hallo,
ich suche eine Möglichkeit viele Rechner in einem Raum automatisch anmelden
zulassen ohne das feste Werte in die Registry geschrieben werden (Tatooing).

Früher habe ich das (allerdings mit festen Eintràgen) mit der folgenden
Administrativen Vorlagen gemacht:

[CODE]CLASS MACHINE
CATEGORY "AutoLogon"
POLICY Winlogon
KEYNAME "SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon"
PART AltDefaultDomainName EDITTEXT
VALUENAME "AltDefaultDomainName"
END PART
PART DefaultDomainName EDITTEXT
VALUENAME "DefaultDomainName"
END PART
PART DefaultUserName EDITTEXT
VALUENAME "DefaultUserName"
END PART
PART AltDefaultUserName EDITTEXT
VALUENAME "AltDefaultUserName"
END PART
PART AutoAdminLogon EDITTEXT
VALUENAME "AutoAdminLogon"
END PART
PART DefaultPassword EDITTEXT
VALUENAME "DefaultPassword"
END PART
END POLICY
END CATEGORY[/CODE]

Jetzt gibt das Probleme auf WinXP Clients bzw. die GPMC von Win2k3-Server
meckert das die Syntax nicht stimmt.

Habt Ihr eine Idee wie man so einen AutoLogon per GPO lösen kann?

Liebe Grüße,
Silvio
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Fehlauer [MVP]
09/10/2007 - 21:19 | Warnen spam
Schemamaster wrote:
Hi (wie wàre es mit einem richtigen Namen?)

ich suche eine Möglichkeit viele Rechner in einem Raum automatisch
anmelden zulassen ohne das feste Werte in die Registry geschrieben
werden (Tatooing).



Das geht nicht. Da ja klar vorgeschrieben ist, wo genau die Autologon Werte
in der Registry erwartet und ausgewertet werden.


Jetzt gibt das Probleme auf WinXP Clients



Welches?

bzw. die GPMC von
Win2k3-Server meckert das die Syntax nicht stimmt.



Aha und welche Fehlermeldug kommt genau? Mein adm funktioniert weiterhin
auch unter xp.

Habt Ihr eine Idee wie man so einen AutoLogon per GPO lösen kann?



Klar mit dem passenden adm. ;)

Bye
Norbert
Dilbert's words of wisdom #10: I don't have an attitude problem. You
have a perception problem.

Ähnliche fragen