Automations-Fehler (OLE) bei ActiveDocument.Bookmarks(i).Name

03/03/2010 - 13:58 von Ralf La Porte | Report spam
Hallo Zusammen,

aus einer Anwendung steuere ich WinWord mittels OLE fern und lese in einer
Schleife über ActiveDocument.Bookmarks(i).Name die im Dokument definierten
Namen der Bookmarks aus. Die funktioniert soweit fast immer. Teilweise stürzt
mir die Anwendung aber mit einer OLE-Fehlermeldung ab.

Das "lustige" darin ist, daß es nicht immer ist. Teilweise werden alle
Dokumente einwandfrei gedruckt oder nur 10 oder 5 oder oder... Was eigentlich
immer gleich ist, ist der Ausstieg der Software bei dem gleichen Bookmark
innerhalb des Dokumentes, z.B. beim 10ten Bookmark.

Eingesetzt wird zur Zeit WinWord 2002 mit SP3 (10.2627.6845).

Hat jemand eine Idee woran diese Abstürze liegen können?

Grüße

Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Gahler
03/03/2010 - 14:48 | Warnen spam
Hallo Ralf


aus einer Anwendung steuere ich WinWord mittels OLE fern und lese in einer
Schleife über ActiveDocument.Bookmarks(i).Name die im Dokument definierten
Namen der Bookmarks aus. Die funktioniert soweit fast immer. Teilweise
stürzt
mir die Anwendung aber mit einer OLE-Fehlermeldung ab.

Das "lustige" darin ist, daß es nicht immer ist. Teilweise werden alle
Dokumente einwandfrei gedruckt oder nur 10 oder 5 oder oder... Was
eigentlich
immer gleich ist, ist der Ausstieg der Software bei dem gleichen Bookmark
innerhalb des Dokumentes, z.B. beim 10ten Bookmark.


Ich sehe den Zusammenhang beim "auslesen der Textmarken" und "einwandfrei
gedruckt" nicht ganz.

Aber zu diesen Hinweise je eine Bemerkung.

a.) Wer Word fernsteuert, der sollte immer mit Objekten arbeiten.
ActiveDocument ist zwar auch ein Objekt nur weiss der Programmiere nie so
genau, welches denn das aktive Dokument ist. Deshalb einmal eine Refferenz
erzeugen und dann nur noch mit dieser Referenz arbeiten.

dim doc as word.document
set doc = actiovedocument
doc.Bookmarks(i).Name


b.) Wenn du Dateien ausdruckst, dann bitte bei der .PrintOut-Methode immer
das Argument "Background:=False" mitgeben.
(Könnte mit deinen Phànomenen zusammen hàngen)







Thomas Gahler
Co-Autor von »Microsoft Word-Programmierung.
Das Handbuch« (MS Press)


- Windows XP (SP3), Office XP (SP3)

Ähnliche fragen