Automatische Sicherung ntbackup

25/08/2008 - 13:19 von Markus Weber \(Megalith GmbH\) | Report spam
Hallo!

Ich hab eine Stapeldatei gemacht, die tàglich die Sicherung mit Hilfe von
"ntbackup" durchführt. Die Sicherung erfolgt auf Bànder. Nun habe ich das
Problem, dass alle Bànder den gleichen Mediennamen haben und diese dann X
mal in der Wechselmedien-Verwaltung angezeigt werden, so dass ich bei
zurückspielen den richtigen Eintrag nicht finde.

Aufgrund unserer Sicherungsstartegie ist auch nicht möglich mehrere
Stapeldateien mit verschiedenen Mediennamen zu erstellen und diese an
verschiedenen Tagen zu verwenden. Mir würde letzlich schon helfen, wenn man
dem Mediennamen irgendwie ein Dateum mitgeben könnte, hab aber dazu nichts
gefunden.

Weis da jemand bescheid oder hat sich allgmeein mit dem Problem mit den
Mediennamen bei auotmatische Sicherung schonmal irgendjemand befasst, der
mir hier einen Tip geben kann?

Danke im voraus!
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Zivkovic
25/08/2008 - 15:37 | Warnen spam
Hallo Markus,

Markus Weber (Megalith GmbH) wrote:
Ich hab eine Stapeldatei gemacht, die tàglich die Sicherung mit


Hilfe
von "ntbackup" durchführt. Die Sicherung erfolgt auf Bànder. Nun


habe
ich das Problem, dass alle Bànder den gleichen Mediennamen haben und
diese dann X mal in der Wechselmedien-Verwaltung angezeigt werden,


so
dass ich bei zurückspielen den richtigen Eintrag nicht finde.

Aufgrund unserer Sicherungsstartegie ist auch nicht möglich mehrere
Stapeldateien mit verschiedenen Mediennamen zu erstellen und diese


an
verschiedenen Tagen zu verwenden. Mir würde letzlich schon helfen,
wenn man dem Mediennamen irgendwie ein Dateum mitgeben könnte, hab
aber dazu nichts gefunden.

Weis da jemand bescheid oder hat sich allgmeein mit dem Problem mit
den Mediennamen bei auotmatische Sicherung schonmal irgendjemand
befasst, der mir hier einen Tip geben kann?



versuch es mal mit dem nachfolgenden Script:

@Echo Off
for /f "tokens=1,2,3 delims=. " %%1 in ('date /t') do set
Datum=%%3%%2%%1

net start VSS
sleep 30

rsm.exe refresh /LF"Name_Deines_Laufwerkes"
sleep 30

start /wait ntbackup.exe backup "@C:\Pfad_zur_BKS\Sicherung.bks" /j
"Band_%Datum%" /n "Band_%Datum%" /v:yes /r:no /rs:no /hc:on /m normal
/d "Komplette Sicherung" /l:s /p "Laufwerkstyp" /SNAP:OFF /UM

rsm.exe eject /PF"Band_%Datum% - 1" /astart
net stop VSS
Exit


Folgendes musst Du ersetzen:
Name_Deines_Laufwerkes=Name, wie er in der Bibliothek (Wechselmedien)
angezeigt wird
Pfad_zur_BKS= Pfad zum Ordner, in dem Deine .bks liegt
Laufwerkstyp=Typ, wie er unter Medien (Wechselmedien) angezeigt wird

Stefan Zivkovic

Ähnliche fragen