automatischer proxy-login

09/12/2011 - 15:21 von Norbert Möndjen | Report spam
Hallo,

Ich wollte eigentlich squid so konfigurieren das ich eine per user-Statistik
möglich ist. Allerdings möchte ich die User nicht mit passwort-Abfragen
belàstigen. Unter KDE geht das für die KDE-Progamme indem man die Passwörter
in kwallet speichert. Das gilt leider nicht für Chrome oder Firefox. Selbst
wenn man den Browsern erlaubt die Passwörter zu speichern wollen sie doch
jedesmal mit einem OK den Bauch getàtschelt haben. Extrem nervig weil es bei
jedem Browserstart notwendig ist.

Was ich am liebsten hàtte wàre ein Single-Login. Mit dem Login erfolgt die
Anmeldung an squid und sonst bekommt kein Programm noch irgendwas davon mit.

Hat da jemand ein Rezept für?

Opensuse 11.3 + KDE 4.7.3 + Kernel 3.1

Ciao Nobbe
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Geggus
09/12/2011 - 17:07 | Warnen spam
Norbert Möndjen wrote:

Was ich am liebsten hàtte wàre ein Single-Login. Mit dem Login erfolgt die
Anmeldung an squid und sonst bekommt kein Programm noch irgendwas davon mit.

Hat da jemand ein Rezept für?



Die Lösung überhaupt für dieses Problem ist Kerberos, wenn auch für kleienre
Umgebungen vermutlich etwas übersteuert.

Beim login bekommt der User ein Kerberos Ticket, das er dann halt auch zur
Authentifizierung am Proxy verwenden kann.

Das schöne daran ist, dass man das sogar mit Windows und Active directory
Strukturen verheiraten kann.

Gruss

Sven

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, das Internet ist aber auch
kein bürgerrechtsfreier Raum. (Wolfgang Wieland Bündnis 90/Die Grünen)

/me is , http://sven.gegg.us/ on the Web

Ähnliche fragen