Automatisches Aufwachen nach Ruhezustand klappt nicht

13/11/2012 - 18:49 von Birgit Mairhofer | Report spam
Hallo,

ich möchte, daß XP (pro) zu einer bestimmten Tageszeit aus dem
Ruhezustand aufwacht und sich nach getaner Arbeit wieder in den
Ruhezustand begibt. Und das jeden Tag.

Ich habe zwei geplante Aufgaben angelegt. Die erste weckt XP auf - das
funktioniert. (Computer zum Ausführen der Task reaktivieren)

Die zweite legt Windows wieder schlafen. Dazu habe ich folgendes Script
gemacht (wurde von der Zeitschrift c't so vorgeschlagen):
"rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState".

Das Script legt XP schlafen, aber der Rechner startet nicht automatisch
wieder neu.

Wenn ich den Ruhezustand dagegen manuell aktiviere:
Herunterfahren --> Ruhezustand, dann klappt das automatische aufwecken.

Was ist da falsch, hàtte jemand nen Tipp, bitte?
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag [MVP]
13/11/2012 - 20:40 | Warnen spam
Am 13.11.2012 schrieb Birgit Mairhofer:


Die zweite legt Windows wieder schlafen. Dazu habe ich folgendes Script
gemacht (wurde von der Zeitschrift c't so vorgeschlagen):
"rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState".



Probier es damit: Shutdown -h
Das ist die Abkürzung für den Ruhezustand.

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

Ähnliche fragen