Autowert nach Anfügeabfrage defekt

13/11/2008 - 16:40 von Holger Wirtz | Report spam
Hallo NG'ler,

ich sichere bestimmte Datensàtze einer Tabelle A (inkl. Autowert) in eine
zweite Tabelle B.
Die Tabelle B ist eine Kopie der Datenstruktur von Tabelle A, außer das
Autowertfeld. Das ist in Tabelle B ein Zahlenfeld.

Bei Bedarf hole ich Datensàtze aus der Tabelle B per Anfügeabfrage wieder
zurück in die Tabelle A. Nach dem Anfügen
stimmt aber der Autowert in Tabelle A nicht mehr. Ich denke es liegt daran,
dass ich bei der Anfügeabfrage "auf" das Autowertfeld die Zahlen anfügen.

Beispiel:
Tabelle A
1..49, 61..100 (nàchster Autowert wàre 101

Tabelle B (nach (Teil-)Datensicherung aus A)
50..60

Nach der Anfügeabfrage (B->A) ist beispielsweise der Autowert in Tabelle A
nicht mehr 101 sondern 12. :((
Da der Autowert in Tabelle A als Verknüpfungsschlüssel zu anderen
(Unter-)Tabellen dient, dürfen nach dem Anfügen der DS aus Tabelle B sich
die Werte nicht àndern.

Kann der Autowert so "aus der Reihenfolge" geraten???
Gibt es Alternativen zu meinem Vorgehen?

Für Tipps wàre ich dankbar.

Viele Grüße Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Winkler
13/11/2008 - 17:02 | Warnen spam
Hi,

ich sichere bestimmte Datensàtze einer Tabelle A (inkl. Autowert) in eine
zweite Tabelle B.
Die Tabelle B ist eine Kopie der Datenstruktur von Tabelle A, außer das
Autowertfeld. Das ist in Tabelle B ein Zahlenfeld.



Eine Datenstruktur in der Datensàtze *physikalisch* von A nach B bewegt
werden betrachte ich generell (bis auf wenige Ausnahmen) schon von vorn
herein als schlechtes Design.

<snip>


Hier beschreibst Du eines der Probleme, die man sich neben schlechter
Performance, mangelnder Auswertbarkeit und sonstiger Fehleranfàlligkeit
so einhandelt.
</snip>

Gibt es Alternativen zu meinem Vorgehen?



Lass die Datensàtze wo sie sind und füge der Tabelle ein "Ja-Nein" Feld
"veraltet" an welches du bei Bedarf setzen bzw. wieder entfernen kannst.
Wenn Du's ganz genau machen willst, kannst Du stattdessen auch ein
Datumsfeld dafür benutzen.

Sollte Deine Lösung das Ziel haben ein *Backup* zu erstellen, dann
vergiss das ganz schnell. Es werden könnten sich viele weitere
Inkonsistenzen einstellen. Als Backup immer die gesamte MDB kopieren.

HTH

Thomas

"Access? Damit arbeite ich nicht. Das ist doch nur ein abgespecktes Excel."

Ähnliche fragen