AVR Fusebits

23/03/2009 - 17:55 von Jan Pietrusky | Report spam
Hallo Zusammen,
mal ne Frage an die AVR Profis hier. Ich habe einen ATtiny2313 auf
meinem Board mit externem Quarz. Die 8-fachteilung benötige ich auch
nicht. Also Fusebits (Ponyprog2000) lesen, die CKSEL0..3 Bits und das
CKDIV Bit entsprechend setzen, dann schreiben. Viel kann man eigentlich
nicht falsch machen (außer man setzt die Bits für externen Takt).

Gibt es da noch einen Bug mit dem CKDIV Flag? Ich habe letzte Woche
schon einen 2313 programmiert, das CKDIV Flag war da noch gesetzt. Nach
dem àndern des Flags bin ich nicht mehr drauf gekommen. Den Proz hab ich
gewechselt und habe nun das selbe Problem. Der Oszillator geht zwar,
aber mein Ponyprog liest entweder gar nicht (Fehler -24 oder -25) oder
unterschiedliche Werte aus den Fusebits, nie die selben.

Ich hab vorher schon andere AVRs programmiert und komme schon mit der
invertierten Einstellung der Fusebits zurecht.

Danke schon einmal für eure Hilfe,
Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 j
23/03/2009 - 19:36 | Warnen spam
Jan Pietrusky schrieb:

Gibt es da noch einen Bug mit dem CKDIV Flag?



Für Ponyprog kann ich nicht sprechen, mit AVRDUDE habe ich da
nie Probleme gehabt.

Du kannst CKDIV8 auch lassen, wie sie ist, und das CLKPR-Register zur
Laufzeit àndern.

cheers, J"org .-.-. --... ...-- -.. . DL8DTL

http://www.sax.de/~joerg/ NIC: JW11-RIPE
Never trust an operating system you don't have sources for. ;-)

Ähnliche fragen