AVRISP MK2 und Treiber

18/06/2009 - 21:01 von Andreas Ruetten | Report spam
Hallo,
wir verwenden in der Produktion oben genannten Programmer.
Bis jetzt rufe ich aus einem Programm heraus das Programm
STK500.exe auf.
Das klappt zwar soweit, aber ich habe keine Rückmeldung usw.
Nun möchte ich jetzt direkt mit dem Progger kommunizieren.
Das Protokoll ist ja soweit offengelegt.
http://www.atmel.com/dyn/resources/...oc8015.pdf
Nur wie spreche ich den USB Treiber an?
Muß ich dazu von Jungo die Software haben?
Die wàre ja nicht gerade sehr preiswert ...

Oder ist es sinvoller Avrisp mit RS232 aufzukaufen und dann über
einen RS232-USB Wandler zu gehen?

Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 j
18/06/2009 - 22:58 | Warnen spam
Andreas Ruetten schrieb:

Das Protokoll ist ja soweit offengelegt.



AVRDUDE implementiert eben dieses. Es setzt auf der libusb auf, die
es auch für Win32 gibt. Da Windows keinen generischen USB-Treiber von
Haus aus mitbringt (auf dem setzt libusb nàmlich unter Unix auf), hast
du dann zwei Möglichkeiten: entweder làsst du AVR Studio noch den
Jungo-Treiber installieren und installierst libusb-win32 als Filter,
dann setzt sie sich auf die existierenden Treiber drauf. Oder aber du
schreibst ein INF-File und installierst den Treiber direkt von
libusb-win32. Letzteres macht meines Wissens WinAVR.

cheers, J"org .-.-. --... ...-- -.. . DL8DTL

http://www.sax.de/~joerg/ NIC: JW11-RIPE
Never trust an operating system you don't have sources for. ;-)

Ähnliche fragen