Aw: Das Kalenderblatt 110727

26/07/2011 - 13:10 von Albrecht | Report spam
Am Dienstag, 26. Juli 2011 11:52:33 UTC+2 schrieb WM:



Wàre das Universum aber doch aktual unendlich groß und mit aktual
unendlich vie¬len Teilchen ausgestattet? Die Situation bliebe
unveràndert, denn die endliche Lichtgeschwindigkeit als
Grenzgeschwindigkeit für jeden Informationsübertrag würde die
Kommunikation "in Ewigkeit" auf endliche Bereiche begrenzen. Eine
Technologie, die sich darüber hinwegsetzen könnte, wàre zu Zeitreisen
befàhigt und hàtte uns sicher schon besucht,



Wenn wir denn hinreichend interessant fuer einen Besuch waeren. Aber da diese die Technologie besitzende Zivilisation auch nur aus endlich vielen (vielleicht nicht nur aus abzaehlbar vielen, sondern sogar nur aus an einer Hand abzaehlbar vielen) Individuen bestaende und sie unendlich viele Ziele in der Zeit erreichen koennten (Zeitreisen sollten vorwaerts und rueckwaerts erfolgen koennen, zumal wir sowieso schon vorwaerts in der Zeit reisen koennen), besteht eigentlich kein Grund anzunehmen sie kaemen ausgerechnet zu uns.

Gruss
AS




wenn es sie je /geben
hàtte oder gegeben würde/ (nicht nur Sprachprobleme dieser Art wàren
mit Zeitreisen verbunden). Als Fazit bleibt unveràndert und unter /
allen/ Umstànden - denkbaren wie undenkbaren: In der Ziffernfolge
irrationaler Zahlen kann das Unendliche niemals aktual existieren.
[W. Mückenheim: "Die Geschichte des Unendlichen", 6. Aufl., 130
Seiten, Maro-Verlag, Augsburg 2011. ISBN: 978-3-87512-156-8]
https://www.maroverlag.de/book.php?id$3&PHPSESSID=ad4ef4dc724b67d924368b7cbfba8a1e

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Schultz
26/07/2011 - 13:50 | Warnen spam
Am 26.07.11 13:10, schrieb Albrecht:
Am Dienstag, 26. Juli 2011 11:52:33 UTC+2 schrieb WM:


Wàre das Universum aber doch aktual unendlich groß und mit aktual
unendlich vie¬len Teilchen ausgestattet? Die Situation bliebe
unveràndert, denn die endliche Lichtgeschwindigkeit als
Grenzgeschwindigkeit für jeden Informationsübertrag würde die
Kommunikation "in Ewigkeit" auf endliche Bereiche begrenzen. Eine
Technologie, die sich darüber hinwegsetzen könnte, wàre zu Zeitreisen
befàhigt und hàtte uns sicher schon besucht,



Wenn wir denn hinreichend interessant fuer einen Besuch waeren. Aber da diese die Technologie besitzende Zivilisation auch nur aus endlich vielen (vielleicht nicht nur aus abzaehlbar vielen, sondern sogar nur aus an einer Hand abzaehlbar vielen) Individuen bestaende und sie unendlich viele Ziele in der Zeit erreichen koennten (Zeitreisen sollten vorwaerts und rueckwaerts erfolgen koennen, zumal wir sowieso schon vorwaerts in der Zeit reisen koennen), besteht eigentlich kein Grund anzunehmen sie kaemen ausgerechnet zu uns.




Vielleicht solltet Ihr drei das anderswo und unter Euch diskutieren.

Gruß

Carsten

Carsten Schultz (2:38, 33:47)
http://carsten.codimi.de/
PGP/GPG key on the pgp.net key servers,
fingerprint on my home page.

Ähnliche fragen